Übung der Ortsfeuerwehr

Bad Eilsen (mm-11.10.18). Kürzlich führte die Freiwillige Feuerwehr Bad Eilsen einen Übungsdienst zum Thema Technische Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen durch. Hierzu begaben sich neun Einsatzkräfte auf das Gelände der Barbara Erzbergbau GmbH in Nammen. Das vorgefundene Übungsszenario war ein Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Schüttlaster.

Durch den Aufprall war die Karosserie des Kleintransporters massiv verformt worden. Ein Mitarbeiter stellte sich als Unfallzeugen zur Verfügung und gab den Einsatzkräften alle notwendigen Informationen. Zwei Dummys wurden in das deformierte Fahrzeug gesetzt und mimten eingeklemmte Insassen.

Unmittelbar nach Beginn der Übung sicherten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz sicher. Die Rettung der Insassen sollte zügig, jedoch patientenschonend erfolgen. Hierbei konnten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Bad Eilsen ein Vielzahl von verschiedenen Rettungsmöglichkeiten sehr realitätsnah ausprobieren. 

Nachdem die Dummys aus dem Fahrzeug befreit wurden, fand noch vor Ort eine Nachbesprechung statt. Die Übungsstelle wurde gründlich gesäubert. Szenarien wie diese sind vor allem auf der Autobahn immer wieder Teil des Einsatzalltags für die Feuerwehr en in der Samtgemeinde Eilsen. Ein regelmäßiges Training ist für die Ortswehr besonders wichtig. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Eilsen ist der Barbara Erzbergbau GmbH dankbar dafür, dass sie das Übungsgelände und die Fahrzeuge zur Verfügung gestellt hat. Foto: Feuerwehr SGM Eilsen

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=42105

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes