Stadtwerke erhöhen Preise für Strom und Erdgas
9,75 Prozent mehr zum 1. Januar 2019

Bückeburg (mm-09.11.18). Während einer Pressekonferenz am Freitagvormittag haben Eduard Hunker, Geschäftsführer der Stadtwerke Schaumburg-Lippe, Oliver Theis, Vorsitzender des Aufsichtsrates, und Reiner Brombach, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, über die Ergebnisse einer Aufsichtsratssitzung von Donnerstagabend berichtet. Demnach steigt der Strompreis zum 1. Januar 2019 um 1,5 ct/kWh netto und der Gaspreis um 0,6 ct/kWh netto.

Überraschend kommen die Preiserhöhungen nicht; denn deutschlandweit wurde zuletzt über einen steigenden Preistrend am Energiemarkt berichtet. „Bei Strom sind die steigenden Netzentgelte und die Beschaffungskosten am Strommarkt die Gründe für die notwendige Preiserhöhung, beim Gas die Beschaffungskosten und einen neue Bilanzierungsumlage“, erläuterte Hunker.

„Wenn es nötig ist, müssen wir in den sauren Apfel beißen und auch Preissteigerungen weitergeben“, so der Geschäftsführer. „Keine schöne Entscheidung für den Aufsichtsrat, vor allem, weil es um Faktoren geht, die wir nicht beeinflussen können“, meinte Oliver Theis. Man habe die vollen Kosten nicht einmal komplett weitergereicht, sondern abgerundet.

Es sei im Aufsichtsrat, so Reiner Brombach, durchaus diskutiert worden, weiter abzuwarten, aber es habe sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Erhöhung dennoch erforderlich und nur noch höher ausfallen würde. Dies sei ein „ehrlicher Schritt“, wenn man sauber kalkulieren wolle.

Der Durchschnittskunde im Kombi-Tarif (Strom und Gas) und einem Erdgasverbrauch von 20.000 Euro kWh im Jahr und einem Stromverbrauch von 3.500 kWh/ im Jahr muss sich auf eine jährlichen Mehrbetrag von rund 205 Euro brutto einstellen. Das entspricht einer Steigerung von 9,75 Prozent. Hunker rät den Kunden, die noch keinen Kombi-Tarif vereinbart haben, sich in den Kundencentern in Bückeburg und Stadthagen über einen Tarifwechsel beraten zu lassen. Die Ersparnis im Kombi-Tarif liege bei einem durchschnittlichen Verbrauch bei rund 60,00 Euro jährlich.

Oliver Theis betonte, dass die Stadtwerke Schaumburg-Lippe immer noch auf einem guten Mittelfeldplatz im Vergleich der Mitbewerber liegen, obwohl viele Unternehmen ihre Erhöhungen noch nicht bekanntgegeben haben.

Foto 1: Geschäftsführer Eduard Hunker (Mitte) mit Oliver Theis (l.) und Reiner Brombach

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=42665

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes