René Beissner neuer Ortsbrandmeister
Neues Löschgruppenfahrzeug LF 10 für Ortsfeuerwehr

Seggebruch (mm-14.04.18). Im bis auf den letzten Platz besetzten Feuerwehrgerätehaus konnte Samtgemeindebürgermeister Ditmar Köritz am Freitagabend zur offiziellen Übergabe eines neuen LF 10 an die Ortsfeuerwehr Schierneichen-Deinsen-Baum unter anderem Landrat Jörg Farr, Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote, Rolf Harmening, Gemeindebrandmeister Dieter Sebode und Bückeburgs Stadtbrandmeister Marko Bruckmann begrüßen. Köritz dankte dem Beschaffungsteam um Dirk Pörtner für seine Arbeit.

Das neue Fahrzeug hat rund 245.000 Euro gekostet; der Landkreis hat die Investition mit 25.000 Euro unterstützt. Außergewöhnlich war der Beschaffungszeitraum von rund 40 Monaten („Probleme mit Ausschreibungen, EU-Recht, veränderte Rahmenbedingungen“). Das Fahrzeug, so der stellvertretende Gemeindebrandmeister Dirk Pörtner, sei von einem „kompetenten Team entwickelt worden, das wusste, was es wollte.“ Das neue Fahrzeug erfülle eine wichtige Aufgabe in der Einsatzstrategie, sei ein Erstschlagfahrzeug mit viel Wasser (2.800-Liter-Tank), für Einsätze an der Bahnlinie geeignet und mit einem Wasserwerfer und einem Schaumwerfer ausgestattet.

Bei aller Euphorie über das neue Fahrzeug erinnerte Dieter Sebode an das Vorgängerfahrzeug, den „alten Tanker“, der bei diversen Großeinsätzen gute Leistungen gebracht habe. Köritz erinnerte daran, dass der kürzlich verstorbene Ehrenkreisbrandmeister Ernst Siekmeier vor rund 30 Jahren in seiner Funktion als Leiter der Flugplatzfeuerwehr Achum der Samtgemeinde schriftlich mitgeteilt habe, die Bundeswehr würde ein TLF ausmustern und der Feuerwehr Schierneichen-Deinsen-Baum kostenlos (!) zur Verfügung stellen. Er habe sich vom guten Zustand des Fahrzeugs überzeugt; es stelle eine erhebliche Verbesserung für den kommunalen Brandschutz dar. „Für uns war das wie ein Sechser im Lotto“, so Köritz.

„Da hat euch Ernst Siekmeier ein Schätzchen besorgt, dass nach 30 Jahren von olivgrün auf feuerwehrrot umlackiert wurde“, meinte Landrat Jörg Farr. Er betonte die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit in den Feuerwehren. Viel Zeit werde für Lehrgänge und Wettbewerbe aufgewendet und richtig ernst werde es bei Einsätzen. „Wenn wir Fluchtgedanken haben, geht die Feuerwehr hin und hilft“, so der Landrat. Jörg Farr sagte zu, dass der Landkreis „weiter in die Sicherheit der Kameraden und Bürger investieren“ wird.

Zu Beginn der Veranstaltung hat der Samtgemeindebürgermeister den bisherigen Brandmeister Michael Pusch verabschiedet, der von 2006 bis 2009 stellvertretender Ortsbrandmeister war, dann kommissarisch die Leitung übernommen und von 2012 bis 2018 als Ortsbrandmeister gewirkt hat. Nun wollte er da Amt in jüngere Hände legen.

Nach einer vorausgegangenen Wahl der Aktiven und der Bestätigung durch den Samtgemeinderat hat Köritz den bisherigen Stellvertreter René Beissner mit Wirkung vom 3. Mai zum neuen Ortsbrandmeister ernannt. Neuer Stellvertreter ist Jörg Pörtner. Beissner dankte Michael Pusch für die Leitung der Wehr, der Samtgemeinde für die Investition und das Vertrauen, „so ein Fahrzeug hier zu stationieren“, Dirk Pörtner für die Beschaffungsarbeit sowie den Aktiven der Ortsfeuerwehr, die intensiv geschult und ausgebildet wurden, „weil Technik, Ausstattung und Handhabung“ beim neuen Fahrzeug völlig anders sind.

Dieter Sebode hat anschließend René Beissner zum Brandmeister und Jörg Pörtner zum Hauptlöschmeister befördert. Ditmar Köritz ist für ihn überraschend nach einer sechsjährigen Amtszeit im März während der Feuerwehrverbandsversammlung mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille ausgezeichnet worden. Er betonte, diese Auszeichnung stellvertretend für die Feuerwehren in der Samtgemeinde entgegengenommen zu haben.

„Ehrungen sind bei uns keine Selbstläufer; nicht die Länge der Dienstzeit, nur Leistungen zählen und werden belohnt“, verdeutlichte Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote und die seien in der Samtgemeinde immer gut gewesen. „Unsere Feuerwehren im Landkreis sind gut aufgestellt – bei 89 Jugendfeuerwehren und 66 Kinderfeuerwehren schaue ich optimistisch in die Zukunft“, so Grote.

Foto 1: Offizielle Schlüsselübergabe für das neue LF 10

Foto 2: René Beissner (l.) wird von Ditmar Köritz zum neuen Ortsbrandmeister ernannt.

Foto 3: Ditmar Köritz (r.) bedankt sich bei Michael Pusch für seine Arbeit.

Foto 4: Gruppenbild der Aktiven mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug

Foto 5: Jörg Pörtner (l.) wird von Ditmar Köritz zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=38488

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück