Personensuche im Schaumburger Wald

Bückeburg (mm-10.07.18). Moritz Gumin, Stadtpressewart der Feuerwehr, berichtet, dass am Sonntag gegen 20 Uhr rund 35 Feuerwehrleute aus Cammer und Rusbend sowie der Rettungsdienst, die Polizei und der Revier-Förster zu einer Personensuche in den Schaumburger Wald alarmiert worden sind. Spaziergänger gingen mit ihrem Hund am Abend in dem Wald, hierbei erlitt einer der Spaziergänger einen medizinischen Notfall. Da der Rettungsdienst das Spaziergänger-Paar nicht finden konnte, wurden die Feuerwehren Cammer und Rusbend zur Unterstützung angefordert. Nach rund 20 Minuten wurden die Personen sowie der Hund gefunden und dem Rettungsdienst übergeben.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=40235

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes