Oktoberfest in der ASB-Tagespflege
Besucher mit bayerischen Schmankerln verwöhnt

Bückeburg (sh-11.10.18). O zapft is – unter diesem Motto feierten die Tagespflegegäste, Angehörige, Interessierte, Mitarbeiterinnen und mit Horst Frensel der stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats in der ASB Tagespflege in der Bensenstrasse ein Oktoberfest. Die Mitarbeiterinnen der Tagespflege waren in zünftige Dirndl gekleidet und verwöhnten alle mit leckeren Bayrischen Schmankerln.

Alkoholfreies Bier, Leberkäse, Krautsalat und Brezeln standen auf den Tisch, und nach dem Essen gab es dann Bewegung und Unterhaltung für alle. Mit Dosen werfen oder den Nagel mit einem sehr lustigen Hammer in den Holzbock hauen und vielen Gesprächen verging das Oktoberfest wie im Flug. Überhaupt ist es Manuela Preuß von der Tagespflege sehr wichtig, dass die Tagesgäste Spaß und Freude haben.

„Nicht nur heute gehen wir individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Tagesgäste ein. Essenswünsche, Nachmittagsangebote und auch mal ein Shopping für die Damen; bei uns ist alles möglich“, so Preuss. Man möchte ein offenes Haus der Kommunikation, der Pflege und der Individualität des zu Betreuenden sein.

Es gibt hier einen Ruheraum für die Tagesgäste, die sich nach dem Mittagessen gerne einmal zurückziehen möchten. Dort können Sie ruhen und neue Kräfte sammeln. Auch können die Mitarbeiterinnen bei Bedarf den Tagesgästen beim duschen helfen oder beim baden. Eben all das, was zu Hause nicht mehr gut allein klappt. Bei der gesamten Versorgung rund um die Medikamenteneinnahme, medizinische Versorgung usw. steht den Tagesgästen ein vierköpfiges Pflegeteam zur Seite, unter anderen  Küchenfee Dagmar Eschenburg, die mit sehr viel Freude und Liebe die schönsten Menüs zaubert und immer auf die Wünsche der Tagesgäste kochend eingeht.

„Auch werden unsere Tagesgäste bei uns viel mobiler“ fügt Andrea Franke, Pflegedienstleitung, dazu. „Wir sind immer da und stehen zur Seite, wir freuen uns, wenn durch die Gemeinschaft das Selbstbewusstsein steigt und somit wieder Dinge im Alltag bewerkstelligt werden, die man sich allein zu Hause nicht mehr traute“, ergänzt Franke.

Einen geregelten Tagesablauf zu haben ist wichtig, sagt auch Dagmar Weimann, die jeden Morgen die Tagesgäste abholt. Ansprache, den Menschen wieder Zugang zur Gemeinschaft zu geben, das ist nur ein kleiner Teil, den Sie den Tagesgästen vermitteln möchte. Und so mancher Ehepartner der in die Tagespflege kommt, hat Erlebnisse, die er nun endlich auch erzählen kann. Bei uns ist kein Tag grau, sondern bunt und das sieht man auch an den liebevoll eingerichteten Räumen.

Fröhlich sein, gemeinsam singen, lachen und auch Vorträge anhören, beispielsweise von Horst Frenzel, Vorstandsmitglied im Seniorenbeirats der Stadt. Er findet es ganz Klasse, „dass es für Senioren hier die Möglichkeit gibt, tagsüber in der Woche individuell ihren Alltag zu bestimmen.“ Sie werden abgeholt und nach Hause gebracht an den Wochentagen, die sie selber bestimmen, wann sie kommen möchten.

In der ASB-Tagespflege werden fast alle Wünsche erfüllt, um Ihr „Zuhause auf Zeit“ tagsüber so schön wie möglich zu gestalten. Mehr Informationen zum Tagespflegeangebot gibt es telefonisch unter 05722/ 2819606 oder 0800/2219212 (gebührenfrei) oder Sie kommen persönlich vorbei und verschaffen sich einen Eidruck. Das Pflegeteam und die Tagesgäste freuen sich immer über einen Besuch.

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=42115

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes