Möbel Heinrich – Traditionsunternehmen aus der Region

Bückeburg (mm-15.08.19). Wer in Bückeburg und Umgebung wohnt, wird Möbel Heinrich kennen; denn von hier aus sind alle drei Filialen des Traditionsunternehmens ungefähr gleich weit entfernt.

Mit einem kleinen Ladengeschäft in Rodenberg startete Firmengründer Heinrich Struckmann 1958. Heute, 60 Jahre später, gehören zu Möbel Heinrich mehre Standorte – jeweils ein Möbelhaus in Bad Nenndorf, Kirchlengern und Hameln sowie die Zentralverwaltung mit Lager in Stadthagen und die vier MÖGROSSA SB-Filialen.

Das inhabergeführten Familienunternehmen (Foto: Familienportrait) legt großen Wert auf Tradition und lokale Verbundenheit. Als ein Unternehmen „aus der Region – für die Region“ gehört Möbel Heinrich aber auch zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben der Region – 60 Auszubildende gehören heute zum Team, das aus mehr als 700 Angestellten besteht.

Kundenzufriedenheit stets an erster Stelle

Was bereits Heinrich Struckmann an erster Stelle stand, wird heute in dritter Generation weitergelebt: eine gute Beziehung zu den Kunden. Die Kundenzufriedenheit wird nicht nur durch ein umfangreiches Möbel-Sortiment, eine kompetente Fachberatung sowie lukrative Preise und Serviceleistungen sichergestellt, sondern auch durch regelmäßige Events, bei denen Kunden besondere Angebote sowie ein angenehmer Zeitvertreib in familiärer Runde erwarten. So ist es nicht überraschend, dass auch die Kunden bereits über Generationen hinweg dem Möbelhaus die Treue halten.

Zukunftsorientiert und modern – das Möbelhaus von Morgen

Auch wenn Tradition bei Möbel Heinrich großgeschrieben wird, lässt man auch hier aktuelle Entwicklungen nicht außer Acht. Alle Filialen wurden bereits mehrmals umgebaut und mit weiterer Ausstellungsfläche ausgestattet, um Kunden ein möglichst vielfältiges Sortiment präsentieren zu können – aktuell gibt es im Möbel Heinrich Sortiment mehr als 100 Marken zu entdecken. Außerdem kehrte die Digitalisierung in alle Möbelhäuser ein: Diverse Videowände, 3-D-Planung und Einrichtungsplanung am iPad sollen den Kunden den Einkauf möglichst komfortable gestalten.

Da ohne Internetpräsenz heute nichts läuft, ist Möbel Heinrich auch online präsent. Unter moebelheinrich.de können Kunden einen Blick ins Sortiment erhalten, sich über sämtlich Serviceleistungen und Events informieren sowie Beratungstermine in den Filialen vereinbaren. Außerdem ist auch ein Onlineshop geplant, um Kunden den bequemen Einkauf von zu Hause aus zu ermöglichen. Foto: pr

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=48020

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes