Feuerwehren für Ernstfall gerüstet

Bückeburg/Porta Westfalica (mm-17.05.18). Die Feuerwehren Porta-Kleinenbremen-Wülpke und Bückeburg-Stadt sind für den Ernstfall gerüstet. Jede Feuerwehr stellt durch regelmäßige Übungsdienste sicher, dass sie im Fall des Falles für die Bürgerinnen und Bürger schnelle und kompetente Hilfe leisten kann. Dazu sind neben dem Umgang mit den technischen Geräten und Einsatzfahrzeugen auch Kenntnisse über Orte und Objekte wichtig. Um für die vereinbarte Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt im benachbarten Kleinenbremen und Wülpke vorbereitet zu sein, wurde kürzlich ein gemeinsamer Dienstabend durchgeführt.

Da sich das neue Feuerwehrhaus in Kleinenbremen noch im Bau befindet, trafen sich die Kräfte zu einem Vorbereitungstreffen im Bückeburger Feuerwehrhaus an der Röntgenstraße. Nach einer kurzen Begrüßung gab es eine Theorieeinheit über besondere Einsatzschwerpunkte in Kleinenbremen und Wülpke, wozu unter anderem der Jugendhof Gotteshütte, die Grundschule und die Groß-Bäckerei Schäfer gehören.

Im praktischen Teil wurden diese dann in gemischten Gruppen angefahren, um die Ortskenntnisse zu verbessern. Die Anfahrt wird für die Bückeburger Kräfte dadurch erleichtert, dass die Stadt Bückeburg für den Fuhrpark des sogenannten Brandbekämpfungszugs Navigationsgeräte beschafft hat. Bei einem Einsatz wird die Einsatzadresse automatisch durch die integrierte Rettungsleitstelle Stadthagen an das Navigationsgerät übermittelt.

Die digitale Kommunikation an den Einsatzstellen mit Funkgeräten und die in Porta üblichen Funktionswesten waren ein weiteres Augenmerk des Abends, damit sich die Retter aus Niedersachsen problemlos orientieren und kommunizieren können. Die zwischen den Städten Bückeburg und Porta-Westfalica geschlossene Zweckvereinbarung für eine besondere Art der nachbarlichen Löschhilfe soll nun aktiv gelebt werden.

Bei Feuermeldungen mit angenommener Menschengefährdung verständigt die Leitstelle Minden ihre Kollegen aus Stadthagen, die die Alarmierung vornehmen werden; und dann rückt die Feuerwehr Bückeburg-Stadt mit nach Porta-Kleinenbremen sowie -Wülpke aus und stellt sicher, dass die in NRW geforderten Hilfsfristen eingehalten werden können. Die Feuerwehr Röcke wird dann in das benachbarte Nammen ausrücken. Für das 2. Halbjahr ist bereits ein weiterer gemeinsamer Dienst geplant. Es soll dann eine Objektbesichtigung des Jugendhofes Gotteshütte stattfinden. Foto: Team Presse FF Bückeburg-Stadt

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=39157

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück