Bilanzsumme steigt bei Volksbank auf 1,9 Milliarden Euro
Wetterexperte Karsten Schwanke als Gastredner bei der Ortsversammlung

Gelldorf (sk-31.08.19). „Die Volksbank in Schaumburg besitzt ein stabiles Fundament und ist weiterhin geschäftlich sehr erfolgreich“, begrüßte Vorstandsmitglied Anja Bracht Bilanz rund 400 Mitglieder und Gäste, die der Einladung ins Festzelt der Volksbank gefolgt waren.

„Die Bilanzsumme der Volksbank in Schaumburg ist in 2018 um fast 250 Millionen Euro auf 1,79 Milliarden Euro angewachsen, damit hat sich das Bilanzvolumen seit 2009 mehr als verdoppelt“, berichtete Bracht weiter. Das Wachstum wird sich in 2019 weiter fortsetzen, sodass zum Jahresende mit einer Bilanzsumme von mehr als 1,9 Milliarden Euro gerechnet werden kann, ist sich Bracht sicher. Die Volksbank konnte somit ihr bilanzielles Eigenkapital seit 2009 auf mehr als 163 Mio. Euro verdoppeln.

Weiter sprach Bracht darüber, dass die deutsche Wirtschaft im 2. Quartal geschrumpft sei. Auch der übrige Euroraum befindet sich im konjunkturellen Abschwung. Die Volksbankchefin sieht die Ursache dafür im globalen wirtschaftlichen Umfeld mit seinen Handelskonflikten, Brexit und geopolitischen Krisen. Für Bracht dämpft das den Welthandel und die Weltkonjunktur.

Gute Nachrichten gab es von Bracht aber trotzdem. Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland sei auf Rekordhoch und der Dienstleistungssektor und das Baugewerbe boomten weiter. „ Auch im Landkreis Schaumburg gewinne man den Eindruck, dass an jeder Ecke gebaut wird – nicht zuletzt wegen der Zinsentwicklung“. Die Zinsen seien in den letzten 6 Monaten weiterhin gesunken und hätten ein historisch niedriges Niveau erreicht, zur Freude der Investoren und Bauherren.

Tipps rund um das Thema Geldanlage und Vermögensaufbau gab es von Friedrich Gärling, Private Banking-Experte. Für den Bereich R+V-Versicherungen überbrachte Denis Kölling gute Nachrichten. Für bestimmte R+V-Versicherungen erhalten Mitglieder bei insgesamt gutem Schadensverlauf jedes Jahr bis zu 10 Prozent ihrer Beiträge durch die R+V zurück.

Für die Volksbank in Schaumburg ist es selbstverständlich, sich jedes Jahr für die Region und die Menschen vor Ort zu engagieren. So fließen laut Bankstellenleiter Alexander Zuschlag jedes Jahr mehrere tausend Euro als Zuwendungen in die örtlichen Vereine, Institutionen, Kindergärten und Schulen in und um Obernkirchen und Kirchhorsten. Exemplarisch nannte Zuschlag die Förderung der Löschzwerge der Feuerwehr Obernkirchen, der Kinderturngruppe Rolfshagen und der Schüler der IGS-Helpsen.

Zur Fertigstellung des Neubaus der Volksbankstelle in Kirchhorsten wurde das Datum „Ende November“ angepeilt. Zum Baugebiet Cronsbruche II sind nun 16 Grundstücke im Angebot; davon waren am Montagabend schon zehn reserviert.

Höhepunkt der Ortversammlung war der Vortrag von ARD-Wettermoderator Karsten Schwanke. Darin ging er der Frage nach: „ Ist das noch Wetter – oder schon Klimawandel?“ Besonderes Augenmerk richtet er dabei auf den Blick „über den Tellerrand“. Das reicht von Hintergrundinformationen zu einer bestimmten Wetterlage bis hin zur Einordnung des Wettergeschehens im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Schwanke erklärte anschaulich die veränderte Wettersituation auf der ganzen Welt. Anschaulich und sehr humorvoll zeigte er in seiner Präsentation die Wetter- und Temperaturaufzeichnungen von 1880 bis 2018. Im letzten Jahrhundert veränderte sich das Wetter so schnell wie nie zuvor. „Das Problem sei das Tempo der Veränderung. Seine Botschaft am Ende des Vortrages war: „Das Wetter und der Klimawandel sind global, die Temperatur wird weiter ansteigen und das Klima wird dadurch eine starke Veränderung erleben.“

Die Lösungen für die Klimawandel seien vielfältig, denn es gibt nicht nur den einen Weg. Besorgt schaute er auf den Wald. Durch die stetige Erhöhung der Temperatur über Jahre werde es heute oder morgen keinen Baum mehr geben, der das Klima in Deutschland über Jahrzehnte überstehe. „Wir wissen seit Jahrzehnten was auf uns zukommt. Wir müssen endlich anpacken“, so sein mahnender Schlussappell.

Foto 1: Vorstandsmitglied Anja Bracht spricht über die geschäftliche Entwicklung der Volksbank in Schaumburg.

Foto 2: Rund 400 Mitglieder und Gäste besuchen die Ortsversammlung in Gelldorf.

Foto 3: Karsten Schwanke zeigt eindrucksvoll auf, wie Wetterextreme entstehen.

 

 

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=48458

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes