„Alle beneiden uns um 73 Jahre Frieden“
Städtische Adventsfeier für Senioren

Bückeburg (mm-12.12.18). Bürgermeister Reiner Brombach konnte am Samstagnachmittag etwa 70 Frauen und Männer zur städtischen Adventsfeier für Senioren in der weihnachtlich geschmückten Begegnungsstätte begrüßen. In Deutschland und Westeuropa gäbe es seit nunmehr 73 Jahren Frieden, um den wir in der ganzen Welt beneidet würden. Vor 30 Jahren, nach der Auflösung der Blöcke, habe es Hoffnung gegeben, dass Armeen überflüssig werden, aber es sei anders gekommen. „Der Präsident in den USA spielt mit dem Feuer, so dass allen Angst und Bange wird“, so Brombach.

Mit Blick auf Bückeburg wies Brombach auf die große Bautätigkeit hin, ein Zeichen für die Attraktivität der schönen Stadt, die verkehrsmäßig gut zu erreichen ist. Für die Renovierung der ehemaligen Blindow-Schule am Kreisel an der Hinüberstraße habe man rund sechs Millionen Euro ausgegeben. 180 Kleinstkinder können hier untergebracht und betreut werden; zudem sei Platz für Kindergartenkinder im Alter von vier bis sechs Jahren.

Der Bürgermeister dankte Heike Sareyka und ihrem Team von der Begegnungsstätte. Hier sei es gemütlicher als im Rathaussaal, wo man sich früher zum Weihnachtsessen getroffen hat. „Auch ich träume von weißen Weihnachten, aber ohne Schnee kommen mehr Leute in die Kirche“, meinte Dr. Wieland Kastning von der Stadtkirchengemeinde. Es sei die Zeit, „um uns zu besinnen, dass Jesus Christus für uns geboren ist und wir mit Gott verbunden sind.“

Zum Mitsingen spielte der Bürgermeister auf dem Klavier „O du fröhliche“. Die weitere musikalische Begleitung während der Adventsfeier übernahm wie all die Jahre zuvor Thorwald Hey am Keyboard. Nach Kaffee und Kuchen traten die „Schallbonbons“ aus Porta Westfalica auf. Im ersten Teil sangen sie A Cappella Evergreens wie „Cabaret“ und „Ich breche die Herzen der stolzesten Frauen“ und im zweiten Teil Weihnachtslieder.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43305

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes