„Das ist kein Wetter für einen Brasilianer“
Superstar Giovane Elber mit den FC Bayern Legends gegen den TSV Hespe

Bückeburg (sc-12.11.17) Der TSV Hespe hat gestern Vereinsgeschichte geschrieben. Durch fleißiges Sammeln von roten Cola-Dosen bei einem Gewinnspiel gewann der Verein ein Fußballspiel gegen die Legends des FC Bayern. Die Begeisterung in der Region war groß und Hespe-Trainer Bülent Yilmaz schilderte im Interview mit dem Sponsor, was für ein unbeschreibliches Gefühl es ist, als zweitniedrigste Klasse im Fußball gegen die Legenden des Bayernclubs antreten zu dürfen.

„Wir haben 600 Mitglieder, leben in einem 2.000 Seelen-Dorf, wir schreiben heute Vereinsgeschichte“, berichtete er glücklich. Die Vorbereitungen hätten viel Spaß gemacht und die ganze Region sei angesteckt vom Fußballfieber. Gleichzeitig räumte er ein, dass er auch froh sei, wenn der ganze Trubel vorbei ist. Letztendlich sollten der Spaß und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen. Alle 28 Spielen wären „heiß“ darauf zu spielen, auch, wenn es nur ein paar Minuten sind. Gleichzeitig darf man nicht übermotiviert sein, so dass auf jeden Fall Verletzungen vermieden werden „Habt Spaß“ war sein Auftrag an die Mannschaft.

Dann betrat Superstar Giovane Elber (eigentlich Élber de Souza) den Pressebereich. Sehr sympathisch stellte er sich den Fragen der anwesenden Journalisten. Natürlich sei es für ihn eine Ehre, den FC Bayern zu vertreten. Und es sei auch für ihn interessant, gegen einen Amateurverein zu spielen. „Einige Spieler sind mir bereits im Training aufgefallen, die über ein gutes Lauftempo verfügen und nicht ungefährlich sind“, meinte der Brasilianer.

Er selbst geht ab und zu noch zu den Spielen seines ehemaligen Amateurvereins Londrina Esporte Clube in Brasilien und schaut, was es dort für Talente gibt. Sein Ziel für dieses Spiel sei es aber, die Zuschauer gut zu unterhalten, ein schönes Spiel abzuliefern und Spaß zu haben. Am Ende sei das Wichtigste, dass sich niemand verletzt.

Auf das Wetter angesprochen, meinte er grinsend „das ist kein Wetter für einen Brasilianer“. Regen und Kälte, da freut man sich schon wieder, wenn es Richtung Brasilien geht. Er ist seit einem Jahr als Botschafter des FC Bayern tätig. Darüber hinaus hat er in Brasilien eine Firma, betreibt sehr erfolgreich eine Rinderfarm. Auf die Frage von „Bückeburg-Lokal“, wie häufig er noch trainiert, hob er erstaunt seine Augenbrauen und meinte „Trainieren, ich? Gar nicht. Ich spiele zweimal im Jahr ein Spiel für den FC Bayern, vielleicht zwei bis dreimal noch ein Freundschaftsspiel, aber in meinem Alter muss ich zum Glück nicht mehr trainieren.“

Ein wenig Reiten würde er, ob das auch als Sport zähle? Ansonsten sei er schon in seiner aktiven Zeit bei den Bayern immer lieber vorm Tor gewesen und habe Tore erzielen wollen. Lange auf dem Platz herumzulaufen sei nie sein Ding gewesen. Auf die Frage, ob er sich Bückeburg angeschaut habe, schüttelte er den Kopf. Man sei am Vortag erst in Hannover angekommen, habe trainiert und heute sei man direkt zum Jahnstadion gefahren. Nach dem Spiel geht es gleich zurück nach Brasilien. Er habe guten Kontakt zu einigen aktiven Bayern-Spielern und würde den Verein gern repräsentieren.

Das Spiel selbst wurde von 2.000 begeisterten Zuschauern begleitet, die dem schlechten Wetter trotzten und ihre Vereine durchgehend anfeuerten. Neben einem Rahmenprogramm mit Gewinnspielen und Live Musik gab es vor Ort auch eine riesige Leinwand für alle, die das Spiel lieber vor dem Stadion ansehen wollten. Erstaunlich viele Bayernfans waren mit Fanschal vor Ort und feierten ihre Stars wie Luca Toni, Maurizio Gaudino oder Tobias Schweinsteiger. Dass am Ende die Bayern Legends das Spiel „ganz knapp“ mit 11:3 gewonnen haben, sei nur am Rande erwähnt.

Foto 1: TSV Hespe und die Bayern Legends

Foto 2: Superstar Giovane Elber berichtet kurz vorm Anpfiff von seinen Vorbereitungen auf das Spiel.

Foto 3: Hespe Trainer Bülent Yilmaz im Interview

Foto 4: Einlaufen der Spieler unter großem Jubel der etwa 2000 Zuschauer; Elber noch im Interview

Foto 5: Der TSV Hespe wärmt sich auf, bei Temperaturen um 5 Grad und Dauerregen auch dringend nötig.

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=35521

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1
Schreivogl 130x130

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes