Fahrräder gestohlen und ausgeschlachtet

Bückeburg (pol-12.10.17). Die Beamten der Polizei Bückeburg hatten es am gestrigen Mittwoch mit ratlosen und radlosen Fahrradeigentümern zu tun, die beide am Bückeburger Bahnhof bestohlen wurden. Ratlos war eine 19-jährige Bückeburgerin, die um 12.30 Uhr ihr grau/schwarzes Damenfahrrad der Marke Pegasus Piazza im Fahrradständer links neben dem Bahnhof angeschlossen hatte. Das Fahrrad war nach ihrer Rückkehr um 15.45 Uhr verschwunden. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro.

Doch eher radlos war dann ein 14-jähriger Bückeburger, der sein angeschlossenes Mountainbike der Marke Conway aus dem rechtsseitigen Fahrradständer abholen wollte, das er dort am Vortag abgestellt hatte. An dem Mountainbike fehlte das Vorderrad, die hintere und vordere Beleuchtung und die Klingel. Damit nicht genug, der Täter durchtrennte mehrere Kabel und Bowdenzüge am Zweirad.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=34947

1 Kommentar für “Fahrräder gestohlen und ausgeschlachtet”

  1. Barton

    wie schon öfter von mir vorgeschlagen, würde eine Videoüberwachung im Bahnhofbereich zumindest die Täter erfassen. Da das Thema Fahrradzerstörung am Bahnhof Bückeburg aber niemanden interessiert, sind nur die Bestohlenen betroffen, die sich allein und im Stich gelassen fühlen.

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Schreivogl 130x130
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes