„Alle in Vehlen sind stolz auf dieses Gebäude“
Eröffnungsfeier „Gasthof Vehlen“

Gasthof Vehlen Eröffnungsfeier 21.08.16 01Vehlen (mm-22.08.16). Gisela Wehmeyer konnte am Sonntagmittag zu Beginn der Eröffnungsfeier im „Gasthof Vehlen“ über 200 geladene Gäste – Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, Lieferanten und Handwerker, Vertreter aus Politik und Verwaltung, begrüßen. Die Gasthof Vehlen KG mit Volker Wehmeyer und Susanne Wittkugel wolle nun „ihr Glück probieren“. Gisela Wehmeyer erinnerte an das Motto „feiern.erleben.genießen“ und wünscht dem Gasthof viele Gäste, die sich in Vehlen wohlfühlen und auch viele Interessenten für die Kochschule.

Gasthof Vehlen Eröffnungsfeier 21.08.16 02Der ehemalige Ortsbürgermeister von Vehlen, Ernst Völkening, ging näher auf die Geschichte des Gebäudes ein. Um 1731 erhielt die Familie Stahlhut das „Krug-Recht“. Die Familie Tepperwien bekam 1817 das Recht, hier einen sogenannten „Hökerladen“ zu betreiben. 1896 wurde hier die Konsumgenossenschaft Vehlen gegründet. Nach dem 2. Weltkrieg wurden 30 französische Kriegsgefangene untergebracht. 1949 diente das Gebäude dem Landkreis Schaumburg-Lippe als Flüchtlingslager, das 1953 wieder aufgelöst wurde.

Als „Weckruf“ bezeichnete Völkening die Entscheidung von Fritz Ilse um 1960, im Saal einen „Haiti-Club“ zu betreiben. Es war ein Rock ’n‘ Roll Club, den Besucher aus ganz Nordwestdeutschland in Scharen aufsuchten. „Goldrausch“ nannte Völkening diese Zeit bis zur Aufgabe im Jahr 1968. Danach fanden hier ein Nachtclub „Red Moon“ und die Disco „Route 65“ eine Heimat. Recht erfolgreich ist es zwölf Jahre lang für das Tanzlokal „Herz As“ gelaufen.

Als das Tanzlokal „Lollipop“ ans Netz ging, wurden „zum Schrecken des Ortsrates“ die Außenwände in knallig-poppigen Farben angemalt. Nur für eine kurze Dauer hieß es dann „Air Base“ und „Russen-Disco“. Das Gebäude stand leer, bis es 2007 die Wehmeyer Wohnbau GmbH erworben hat. „Volker Wehmeyer hat das Gebäude dann nach und nach in einen Zustand versetzt, auf den wir alle in Vehlen stolz sind“, meinte Ernst Völkening.

Gasthof Vehlen Eröffnungsfeier 21.08.16 03„Die Sanierung des Gebäudes steht unter dem Stern der Dorferneuerung“, erläuterte Volker Wehmeyer. So sei es 2014/2015 zum zunächst nicht geplanten Vollausbau gekommen. 1,5 Millionen Euro habe die Baumaßnahme gekostet, über 1 Million Euro habe er, so Wehmeyer, selbst investiert. Die Förderung habe ihn verleitet, viel Geld auszugeben. Anfang des Jahres habe er gemeinsam mit Susanne Wittkugel ein Konzept gefunden, von dem man hoffe, dass es Zukunft hat.

Gasthof Vehlen Eröffnungsfeier 21.08.16 04„Der Wiedererkennungswert einer Stadt hängt von den historischen Gebäuden ab“, sagte Wilhelm Mevert, der die Glückwünsche der Stadt Obernkirchen überbrachte. Es sei gut gewesen, dass Vehlen in die Dorferneuerung aufgenommen wurde. Solche Vorhaben wie der Gasthof Vehlen seien förderungswürdig, nur privat lasse sich das nicht machen. Der stellvertretende Landrat Horst Sassenberg sprach von einem „ortsprägenden Gebäude“. Seitdem das Gebäude in diesem Zustand hier stehe und abends angestrahlt wird, würde auf der B 65 nur noch 50 km/h und langsamer gefahren. Viel Geld sei durch die Baumaßnahme in das heimische Handwerk geflossen.

„Das Land Niedersachsen hat diese Baumaßnahme ein wenig unterstützt, das steht aber in keinem Verhältnis zum persönlichen Investitionsrisiko“, meinte der heimische Landtagsabgeordnete Karsten Becker. Der „Gasthof Vehlen“ sei ein Symbol für die Entwicklung im Landkreis Schaumburg. Die Dorfgemeinschaft habe sich Gedanken gemacht, wie sie in 20 Jahren leben will. „Das setzt ein Bekenntnis zum Ort voraus und die Erkenntnis, hier in einem ländlich geprägten Raum gern zu leben“, so Becker abschließend.

Foto 1: Volker und Gisela Wehmeyer (Mitte) begrüßen Rüdiger und Birgit Maxin.

Foto 2: Der stellvertretende Landrat Horst Sassenberg gratuliert Susanne Wittkugel zur Eröffnung.

Foto 3: Volker Wehmeyer: „Es war eine Herzensangelegenheit, das geschichtsträchtige Gebäude zu erhalten.“

Foto 4: Hat die Geschichte des Gebäudes Revue passieren lassen: Ernst Völkening

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=26797

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes