Wiederwahl für Dirk Dehne und Thomas Wimmer
Ehrenmedaille der Kreisfeuerwehr für Michael Happ

Meinsen-Warber (mm-13.02.20). „Ein eher durchschnittliches Jahr, mit 24 Einsätzen und normalem Dienstbetrieb“, meinte Ortsbrandmeister Dirk Dehne zu Beginn seines Jahresberichts während der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum. Zwei Aktive und fünf Passive konnte man hinzugewinnen, so dass der Stützpunktfeuerwehr zum Jahresende 310 Mitglieder, davon 42 in der Einsatzabteilung, acht in der Jugendfeuerwehr, 18 in der Kinderfeuerwehr, 18 in der Altersabteilung und 224 fördernde Personen, angehörten.

Dehne erinnerte an die Beschaffung des Mannschaftstransporters (MTF), der im Mai feierlich übergeben wurde. Seit Herbst 2018 ist man mit der Planung dem Erstellen einer Leistungsbeschreibung für einen Gerätewagen – Technische Hilfeleistung (GW-TH) beschäftigt, der den rund 33 Jahre alten Rüstwagen 1 ersetzen soll. Mit der Auslieferung rechnet man nicht vor 2022.

Auch der Platzmangel macht sich, so der Ortsbrandmeister, im Feuerwehrhaus immer mehr bemerkbar, so dass die eigentliche Waschhalle mittlerweile als Lager- und Abstellfläche genutzt werden muss. Zudem gäbe es keine vernünftigen Umkleidemöglichkeiten für die Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Im vergangenen Jahr wurde die Ortsfeuerwehr zu insgesamt 24 Einsätzen gerufen, diese teilen sich in 6 Brände, 6 Hilfeleistungseinsätze, 2 Fehlalarme, 1 KFB-Einsatz und 9 sonstige Einsätze. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Thomas Wimmer berichtete von rund 25 Übungsdiensten, 30 Zusatzdiensten, zwei Brandschutz-Erziehungen und 14 sonstigen Diensten. Zusätzlich wurde der TH-Lehrgang und die Truppmann 1- Ausbildung des Landkreises Schaumburg unterstützt.

Im vergangenen Jahr kam man somit auf rund 2022 Stunden reiner Ausbildungsdienste und 1292 Stunden bei sonstigen Diensten, somit insgesamt auf stolze 3314 Stunden, dies sind 200 Stunden mehr als 2018. Rechnet man die rund 700 Einsatzstunden hinzu, so kommt man auf über 4000 Stunden für die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung.

Bürgermeister Rainer Brombach überbrachte der Ortsfeuerwehr die Grüße von Rat und Verwaltung, dankte der Stützpunktfeuerwehr für die geleistete Arbeit und sicherte die weiterhin Unterstützung seitens der Stadt im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu. Oliver Liese, stellvertretender Stadtbrandmeister, berichtete über die Aussichten für 2020-2021 und betonte nochmals, dass man auf keine Einsatzkraft verzichten kann, insbesondere tagsüber.

Die Amtszeiten von Dirk Dehne und seinem Stellvertreter Thomas Wimmer ist zu Ende gegangen. In geheimer Wahl wurden beide wiedergewählt. Dehne leitet die Wehr seit 2002 und beginnt somit seine vierte Amtszeit. Thomas Wimmer ist seit 2008 in dieser Funktion und startet somit in seine dritte Amtszeit. „Ein bewährtes Team, das gute Arbeit leistet“, meinte Oliver Liese, der sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit freut.

Weitere Höhepunkte der Versammlung waren Ehrungen und Beförderungen. Vom Ortsbrandmeister wurden Mari Steuer, Julia Katzke und Jaqueline Dietzel zu Feuerwehrfrauen befördert, Philipp Everding und Lukas Seliger sind ab sofort Oberfeuerwehrmänner. Mareike Berndt wurde zur Hauptfeuerwehrfrau, Sabine Claes zur Ersten Hauptfeuerwehrfrau ernannt. Zur Hauptlöschmeisterin wurde Britta Wimmer vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Oliver Liese befördert.

Für eine langjährige Mitgliedschaft konnte Ortsbrandmeister Dirk Dehne auch zwei Mitglieder ehren. So wurde dem Oberfeuerwehrmann Dr. Florian Berndt die Ehrenurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr überreicht. Auf stolze 60 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Meinsen-Warber-Achum kann der Hauptfeuerwehrmann Gerhard Kuhlmann zurückblicken. Michael Happ wurde durch die Kreisfeuerwehr für seine Tätigkeiten als Gerätewart, die er bereits seit 20 Jahren ausübt, mit der Ehrenmedaille mit Bandschnalle des Kreisfeuerwehrverbandes Schaumburg geehrt. Foto: Moritz Gumin, Stadtpressewart FW Bückeburg

Foto 1: Wiederwahl für Dirk Dehne (l.) und Thomas Wimmer

Foto 2: Michael Happ (r.) wird von Dirk Dehne mit der Ehrenmedaille mit Bandschnalle des Kreisfeuerwehrverbandes geehrt.

Foto 3: Sind für eine langjährige Mitgliedschaft geehrt worden: Gerhard Kuhlmann (l.) und Dr. Florian Berndt

Foto 4: Oliver Liese befördert Britta Wimmer zur Hauptlöschmeisterin.

Foto 5: Haben sich über eine Beförderung gefreut: Lukas Seliger (v.li.), Phillip Everding und Mareike Berndt

Foto 6: Mari Steuer (v.li.), Julia Katzke und Jaqueline Dietzel dürfen sich nun Feuerwehrfrau nennen.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51680

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes