Wiedersehen mit Max Kühn

Max 1.Bückeburg (vfl-23.01.15). Fast jedes Jahr nutzen Ehemalige den Zeitpunkt des Bückeburger Hallenfußballspektakels zwischen den Jahren, um sich bei ihrem alten Club VfL Bückeburg einmal wieder umzuschauen und alte Weggefährten zu treffen. Neben dem noch gut bekannten Marcel Fritsche schaute beim diesjährigen EMB-Cup mit Max Kühn ein Ur-Bückeburger vorbei, der wirklich nur noch den Ü-60-Jährigen bekannt ist.

In Begleitung von Sozialwart Kalle Biewener war Max Kühn in der Kreissporthalle erschienen, um „seinen VfL“ einen Besuch abzustatten. Kühn spielte in der Fußballabteilung bis 1969, war als A-Jugendtrainer engagiert und hat Größen wie Klaus Engemann und Karl Steinhoff trainiert. Mit Erich Schwarze wurde ein weiterer alter Bekannter getroffen.

Max Kühn hat aber nicht nur als Fußballspieler Spuren in Bückeburg hinterlassen, sondern auch als Tennisspieler beim WRB im Schlosspark eine gute Figur gemacht und mit Spielern wie Rainer Oeser, Ulrich Ebeling, Armin Rabe, Karl-Ernst Siekmeier, Jürgen Radüg und Klaus Reimer auf dem Platz gestanden.

Foto: Max Kühn (l.) mit Kalle Biewener in der Kreissporthalle

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=15173

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes