Widerstand gegen Polizeibeamte

Obernkirchen (pol-07.10.21). Ein Ehestreit ist am Mittwoch gegen 22.55 Uhr in Obernkirchen derart eskaliert, dass der alkoholisierte Ehemann die eingesetzten Beamten fortgesetzt angriff und in Gewahrsam genommen werden musste. Zuvor hatte die Ehefrau bei der Polizei um Hilfe gebeten, weil ihr Ehemann beruflich wichtige Gegenstände einbehielt und diese nicht wieder herausgeben wollte.

Die Funkstreifenwagenbesatzung wurde von dem 63-Jährigen sofort in aggressiver Weise mit geballten Fäusten empfangen und angegangen. In der Folge wiederholte der Obernkirchener diese Handlungen gegenüber den Beamten und wurde nach mehrfacher Belehrung mittels einfacher körperlicher Gewalt in polizeiliches Gewahrsam genommen.

Der mit 1,76 Atemalkoholkonzentration alkoholisierte 63-Jährige ist mit Handfesseln der Arrestzelle in Bückeburg zugeführt worden, wo
dem Obernkirchener eine Blutprobe entnommen wurde. Die Polizei Bückeburg hat ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt; der Verursacher wurde leicht verletzt.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62116

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes