„Weniger Bürokratie und mehr impfen“
Marja-Liisa Völlers (MdB) besucht Impfzentrum

Landkreis (mm-07.04.21). Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers hat mit Jan-Philipp Beck (SPD), Kreistagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Stadthagen, und Bernd Koller, Präsident des DRK-Schaumburg, das Schaumburger Impfzentrum in Stadthagen besucht. Während ihres Besuches konnte Völlers Einblicke in den Ablauf einer Impfung gewinnen und mit den Verantwortlichen über den aktuellen Stand sowie deren Wünsche sprechen.

Völlers und Beck ließen sich vom zuständigen Arzt, Dr. Kunze, und Bernd Koller das Impfzentrum und die Abläufe zeigen. Gemeinsam konnten die Anwesenden die Schritte einer Impfung nachvollziehen und Teile des Personals, Helferinnen und Helfer kennen lernen.

Diese sind hoch motiviert, sehr engagiert und äußerst hilfsbereit. Soweit gehen die Impfungen gut voran, wobei natürlich die Thematik rundum den Impfstoff von AstraZeneca eine Rolle spielt. Aufgrund des Impfstopps ist die Unsicherheit demgegenüber größer geworden.

Der Präsident des DRK-Schaumburg und Dr. Kunze, Hausarzt und Arzt im Impfzentrum, erläuterten das effektive System der Terminvergabe. Zusätzlich äußerten sie jedoch auch einen Wunsch: „Das Impfzentrum Schaumburg hat derzeit mit die höchste Impfquote in Niedersachsen. Bei Vorhandensein von mehr Impfstoff könnten wir deutlich mehr impfen.“

Wenn dann noch die „überbordende Bürokratie“ für die Impfungen reduziert werden würde, wären, so Dr. Kunze und Koller, noch deutlich mehr Impfungen möglich. Für die Bürokratie würden schon 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebraucht, weil die sechs Ärzte nur beraten und nicht impfen.

„Wir möchten unser Personal von der Bürokratie entlasten und bei genügend Impfstoff lieber impfen, impfen und weiter impfen. Das ist das eigentliche Gebot der Stunde um unserer Gesellschaft wieder ein Leben mit allen Grundrechten in unserer demokratischen Gesellschaft zu ermöglichen.“

„Mein Eindruck ist, dass das Schaumburger Impfzentrum sehr gut aufgestellt ist und mit den Räumlichkeiten in der Stadthäger Festhalle auch sehr gute Rahmenbedingungen bestehen. Vielen Dank an alle Beteiligten für die verlässliche und ausgezeichnete Arbeit“, meinte Jan-Philipp Beck (SPD).

Marja-Liisa Völlers dankte dem Team des Impfzentrums für seine hervorragende Arbeit und hofft sehr, dass möglichst viele Schaumburgerinnen und Schaumburger ihr Impfangebot auch annehmen. Für die Bekämpfung der Krise seien gut funktionierende Impfzentren essenziel. „Dabei leistet das Schaumburger Impfzentrum einen großen Anteil und dafür sind wir allen Beteiligten zu großem Dank verpflichtet.“ Foto: Büro Völlers

Foto: Die Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers mit Bernd Koller (v.li.), Jan-Philipp Beck sowie Thomas Bremer, organisatorischer Leiter des Impfzentrums

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58847

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes