„Vorstand und Fahrer die Stützen des Vereins“
Ilona Fischer neue Vorsitzende beim „Anrufbus“

Helpsen (mm-20.09.20). Während der Mitgliederversammlung des eingetragenen Vereins „Anrufbus Nienstädt“ ist die bisherige 2. Vorsitzende Ilona Fischer einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Ihr Vorgänger Bernd Tünnermann war zum 31. Oktober 2019 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten, steht aber als Fahrer weiter zur Verfügung.

Zum neuen 2. Vorsitzenden hat die Versammlung im Gemeindesaal der ev.-luth. Kirchengemeinde Seggebruch Friedrich Bredemeyer aus Sülbeck gewählt. Anke Belz wurde als Kassiererin in ihrem Amt ebenso einstimmig bestätigt wie Georg Kottrup als Schriftführer. Als Beisitzer unterstützen Heinz-Jürgen Fischer, Helmut Bronisch, Gotthard Stache, Werner Heine und Gerhard Kording den Vorstand.

In ihrem Jahresbericht dankte Ilona Fischer der Samtgemeinde Nienstädt für die Unterstützung bei der Beschaffung des dritten Fahrzeuges, der Gemeinde Helpsen für die Möglichkeit, das Fahrzeug unterzustellen, Manfred Kesselring als Bürgermeister und Fahrer („hat immer ein offenes Ohr für uns“), den Werbepartnern sowie dem Landkreis Schaumburg für den Kauf des dritten Fahrzeuges.

Demnächst wird ein Bus nach 250.000 gefahrenen Kilometern durch ein neues Modell ersetzt. Landkreis und Samtgemeinde hätten bereits zugestimmt. „Eine gute Planung sorgt für einen ökonomischen Einsatz der Busse“, lobte die neue Vorsitzende die Disponenten. Dem Verein gehören inzwischen 219 Mitglieder an. „Wir sind auf einem guten Weg“, stellte Fischer fest.

Heinz-Jürgen Fischer bilanzierte für das Jahr 2019 7.225 Fahrten. Dabei wurden 9.156 Fahrgäste über eine Strecke von 94.100 Kilometern befördert. Beliebtestes Ziel der aktuell 34 Fahrer war die Kreisstadt Stadthagen mit 29 Prozent.

Samtgemeindebürgermeister Ditmar Köritz dankte auch im Namen der Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden Bernd Tünnermann, den Fahrern und dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit. „Ein super-geführter Verein, auf einer soliden finanziellen Basis“, betonte Köritz. Das funktioniere nur, weil sich die Fahrer ehrenamtlich zur Verfügung stellen. „Vorstand und Fahrer sind die Stützen des Vereins!“

Foto 1: Ilona Fischer und Friedrich Bredemeyer

Foto 2: Ilona Fischer dankt Bernd Tünnermann und überreicht ein Geschenk.

Foto 3: Der neue gewählte Vorstand des Vereins Anrufbus Nienstädt

 

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=55628

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes