Vier Wildunfälle

Blau-Licht NEUBückeburg (pol-02.08.15). Die Polizei Bückeburg hat lediglich vier Wildunfälle mit jeweils verendetem Rehwild und geringen Sachschäden zu verzeichnen. Die Örtlichkeiten reichten von der B 65 kurz vorm Landkreis Minden-Lübbecke bis nach Obernkirchen. Die Autofahrer sollten daran denken, dass es aufgrund der Erntezeit vermehrt zu Wildwechseln kommt und dadurch das Unfallrisiko steigt. Nur durch eine angepasste Geschwindigkeit, die nicht automatisch der erlaubten Höchstgeschwindigkeit entspricht und ein vorausschauendes Fahren lassen sich, rät die Polizei, die Unfallzahlen in diesem Bereich senken.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=18918

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes