Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Sachsenhagen (mm-13.10.21). Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden am Dienstagabend die Feuerwehren aus Sachsenhagen, Wölpinghausen, Bergkirchen, Wiedenbrügge, Hagenburg/Altenhagen, Lindhorst und Beckedorf auf die Kreisstraße 30 zwischen Sachsenhagen und Lindhorst alarmiert.

Aufgrund der unklaren Lage und über die Anzahl der Verletzten alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/Nienburg zusätzlich vier Rettungswagen, einen Notarzt sowie den Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellten diese fest, dass es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß zweier Autos kam, aber keine Person mehr eingeklemmt war.

So beschränkten sich die Erstmaßnahmen auf die Versorgung und Betreuung der insgesamt vier Verletzten, darunter ein Kleinkind, sowie Sicherungsmaßnahmen an der Einsatzstelle. Durch den Rettungsdienst wurden die leicht bis mittelschwer Verletzten behandelt und anschließend in die Kliniken nach Minden und Vehlen transportiert.

Der angeforderte Rettungshubschrauber brauchte nicht mehr eingesetzt werden und konnte wieder abdrehen. Nach etwa eineinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden und die 80 Einsatzkräfte wieder einrücken. Foto: Sven Geist, Pressesprecher Feuerwehren Samtgemeinde Sachsenhagen

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62195

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes