VfL investiert weiter nachhaltig
102 neue grüne Sitzschalen auf der Blindow-Tribüne

Bückeburg (mm-01.11.20). Vor einigen Jahren ist es dem VfL Bückeburg mit Unterstützung der Familie Blindow gelungen, einen Teil der Zuschauerränge im Jahnstadion zu überdachen. Kürzlich sind auf der „Blindow-Tribüne“ in Eigenarbeit zusätzlich 102 grüne Sitzschalen in 40 cm Höhe installiert worden.

Wolfgang Keusch hat einen guten Draht zu einer aus Vlotho stammenden, jetzt am Starnberger See beheimateten, Unternehmerfamilie genutzt, welche die Sitzschalen zu einem Preis von 60,00 Euro je Stück inklusive der notwendigen Schrauben geliefert hat.

„Hier entsteht etwas Sichtbares, das auch in 15 Jahren noch vorhanden sein wird“, dankte VfL-Präsident Martin Brandt Bernd Blindow und seinem Sohn Professor Dr. Andreas Blindow während einer Besichtigung am Freitagnachmittag (Foto) für die Unterstützung bei der Errichtung der Tribüne. Auch sogenannte Wellenbrecher sind inzwischen eingesetzt worden. „Wir gestalten die Sportanlage Jahnstadion, die Heimstätte des VfL, Zug um Zug weiter“, meinte Brandt. Gelder für Investitionen in Spieler seien dagegen oft schnell aufgebraucht.

Mit den überdachten Sitzplätzen bietet der VfL nicht nur seinen älteren Zuschauern zukünftig noch mehr Komfort. Gefördert wurde die Anschaffung der Sitzschalen durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, der privaten Stiftung einer Mindener Unternehmerfamilie und der Stadt Bückeburg; der Rest wurde aus Eigenmitteln bestritten.

„Viele Vereine stellen bei der Stadt nur Forderungen“, berichtete Brandt. Der VfL Bückeburg sei ein „besonderer Verein“, erinnerte der Präsident an die Unterstützung der Tafel und des Einkaufsdienstes der evangelischen Kirchengemeinde durch Vereinsmitglieder während der Corona-Krise.

„Wir sind mit unseren Schulen seit über 60 Jahren in Bückeburg, der VfL ist ein wichtiger Verein für das gesellschaftliche Zusammenleben in Bückeburg – wir wünschen dem Verein viele sportliche Erfolge“, sagte Prof. Dr. Andreas Blindow. Corona sei eine harte Zeit für die Vereine. Wenn der VfL Bückeburg einmal wieder anklopfe, werde man ihn weiterhin unterstützen. „Bei uns wird geistiger Sport betrieben, bei euch körperlicher Sport“, schmunzelte Bernd Blindow.

„Wir wünschen uns, weitere sechs grüne und 72 weiße Sitzschalen zusätzlich aufzubauen, damit dann 180 Sitzschalen in den traditionellen Vereinsfarben grün-weiß zur Verfügung stehen“, blickte Wolfgang Keusch nach vorn.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=56298

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes