Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol

Bückeburg (pol-05.12.21). In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:09 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall an dem Kreisverkehr der Georgstraße. Ein Anwohner meldete einen verunfallten Pkw an einer Grundstücksmauer in diesem Bereich.

Die alarmierten Beamten konnten am Unfallort den alleinbeteiligten Fahrer antreffen. Dieser wurde bei dem Aufprall an der Grundstücksmauer wie durch ein Wunder nicht verletzt. An dem Hyundai des 37-jährigen Bückeburgers entstand ein erheblicher Frontschaden, wodurch auch die Airbags ausgelöst wurden.

Der Fahrer gab an, dass er die Rintelner Straße in Richtung Kreisverkehr befahren habe und dann im Kreisel von einem anderen Fahrzeug geblendet worden sei. Aus diesem Grunde habe er seinen Pkw nach rechts gelenkt, habe ein Verkehrszeichen und ein Blumenbeet überfahren und sei an der Mauer zum Stehen gekommen.

Bei Sachverhaltsschilderung stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 1,66 Promille, weshalb die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Foto: Polizei Bückeburg

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=63218

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes