Verkehrsunfall auf B 83

Unfallstelle Bundesstraße 83

Bückeburg (pol-30.08.23). Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw ereignete sich gestern gegen 18.00 Uhr auf der zweispurigen Bundesstraße 83 in Bückeburg, wobei keine Personen verletzt wurden. Nach Auswertung der Unfallspuren und Zeugenbefragungen ist ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Obernkirchen auf der B 83 in Fahrtrichtung Minden unterwegs gewesen und fuhr mit seinem Pkw Audi auf eine Unfallstelle zu, wo ein Lkw mit Warnblinklicht und ein direkt dahinterstehender Pkw BMW auf dem rechten Fahrstreifen standen.

Der Obernkirchener fuhr mit gedrosselter Geschwindigkeit über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Ein nachfolgender Pkw VW, gefahren von einem 18-Jährigen aus Bückeburg, näherte sich ebenfalls der Unfallstelle, erkannte diese offenbar zu spät und wechselte ebenfalls auf den linken Fahrstreifen.

Unfallstelle mit einem vorsorglich alarmierten Rettungswagen.

Um eine Kollision mit dem vor ihm fahrenden Pkw Audi zu vermeiden, versuchte dieser zwischen dem Pkw Audi und dem stehenden Pkw BMW hindurchzufahren und führte eine Gefahrenbremsung durch. Der Bückeburger stieß mit seinem Pkw VW sowohl gegen den Pkw BMW als auch gegen den Pkw Audi, drehte sich auf der Fahrbahn und kam auf dem linken Fahrstreifen quer zum Stehen.

Gegenüber den Polizeibeamten gab der Bückeburger an, dass er durch die tiefstehende Sonne die Unfallstelle nicht rechtzeitig wahrnehmen konnte. Der BMW und der VW mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle erschien vorsorglich ein Rettungswagen. Bis ca. 20.10 Uhr war die Richtungsfahrbahn Minden für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten gesperrt. Foto: Polizei

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73390

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes