Verkehrsunfall auf B 65

Bückeburg (pol-07.11.23). Großes Glück hatte am heutigen Dienstag ein 46-jähriger Autofahrer aus Löhne, der aus Richtung Minden kommend in Fahrtrichtung Bückeburg unterwegs war. Der Fahrer des Kia beabsichtigte, an der Abfahrt Achum abzufahren, was er allerdings nicht schaffte, weil ihm plötzlich sehr stark übel wurde.

Nachfolgende Autofahrer berichteten der Polizei Bückeburg, dass der Pkw schließlich nach der Abfahrt Achum unkontrollierte Fahrbewegungen machte, auf die Gegenfahrbahn geriet und mit der Schutzplanke kollidierte. Letztendlich kam das Auto, dass linksseitig der Gegenfahrbahn einen Grünstreifen mit Leitpfosten überfuhr, in einem angrenzenden Gebüsch zum Stehen.

Da sich der Löhner an den Unfallverlauf nicht mehr erinnern konnte, ist es möglich, dass der 46-Jährige kurzfristig das Bewußtsein verloren hatte. Die Polizei Bückeburg geht derzeit von einer krankheitsbedingten Unfallursache aus. Der Löhner ist mit einem Rettungswagen in das Schaumburger Klinikum gebracht worden. Bislang liegen keine Erkenntnisse vor, dass andere Fahrer gefährdet oder behindert wurden. Foto: Polizei

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74249

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes