Verkehrsunfälle

Bückeburg/Ahnsen (pol-02.02.23). Auf der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Neumühlener Straße (Foto) ereignete sich gestern gegen 10.15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen drei Pkw, wobei keiner der Beteiligten verletzt wurde. Demnach wollte ein 74-jähriger Autofahrer aus Ahnsen mit seinen Daimler aus Richtung Krainhagen kommend die Kreuzung gerade aus in Richtung Bückeburg befahren.

Der Wartepflichtige übersah ein von rechts kommenden Pkw BMW einer 58-jährigen Frau aus Seggebruch. Nach dem Zusammenprall beider Fahrzeuge schleuderte der BMW der Seggebrucherin nach rechts und stieß gegen den auf der Theodor-Heuß-Straße wartenden Pkw Toyota einer 42-jährigen Frau aus Bückeburg, die im Begriff war, in die Kreuzung einzufahren.

Zur Unfallstelle kamen zwei Rettungswagen, die die Unfallbeteiligten auf mögliche Verletzungen untersuchten bzw. befragten. Die Pkw Daimler und BMW fahren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

In Bückeburg kam es an der Einmündung Lülingstraße/Ulmenalle zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fahrradfahrerin, wobei während der Unfallaufnahme durch die Polizei eine Autofahrerin vor den Augen der Polizeibeamten den Außenspiegel des unfallbeteiligten Pkw abfuhr und flüchtete. Die unfallflüchtige Bückeburgerin konnte durch die Beamten auf der Achumer Straße gestoppt werden.

Zunächst kam es gegen 16.00 Uhr zu dem Zusammenstoß zwischen dem Pkw Daimler eines 83-jährigen Autofahrers aus Bückeburg, der von der Lülingstraße kommend nach rechts auf die Ulmenallee einfuhr und dabei eine 63-jährige Radfahrerin übersah. Die Radfahrerin, die in Richtung Scheier Straße fuhr, stürzte vom Zweirad und zog sich eine Armverletzung zu. Die Frau kam mit einem Rettungswagen in das Klinikum Schaumburg.

Während einer der eingesetzten Polizeibeamten im Rettungswagen die Befragung der Radfahrerin vornahm, näherte sich der Unfallstelle eine 67-jährige Bückeburgerin mit einem Pkw Toyota und streifte im Vorbeifahren den am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Daimler des Ursprungsunfalles. Dabei wurde der Außenspiegel des Daimlers zerstört.

Die unfallverursachende Bückeburgerin fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter und konnte von den nacheilenden Beamten im Funkstreifenwagen auf der Achumer Straße angehalten werden. Die 67-Jährige hatte an ihrem Pkw-Außenspiegel ebenfalls eine Beschädigung aufzuweisen und erklärte, dass sie in Eile gewesen sei und einen Anstoß nicht bemerkt hätte. Foto: Polizei

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=70066

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes