Verkehrskontrolle endet mit Festnahme

Bad Eilsen (pol-03.05.19). Ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Renault aus dem Auetal ist am Donnerstag gegen 03.50 Uhr während einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 83 in der Gemarkung Bad Eilsen von Beamten der Polizei Bückeburg festgenommen worden. Der Mann zeigte Ausfallerscheinungen, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Der 20-Jährige konnte keinerlei Ausweispapiere und keinen Führerschein vorweisen. 

Die Beamten durchsuchten daraufhin den Mann bzw. sein Auto und fanden abgepackte Drogeneinheiten von Marihuana und Amphetaminen. Im Handschuhfach lag eine Schreckschusswaffe mit diverser Munition. Zwei Einhandmesser und ein Butterflymesser hatte der Auetaler in seiner Bekleidung bzw. griffbereit in der Mittelkonsole und in der Ablage der Fahrertür deponiert. Zudem führte der Festgenommene eine größere Bargeldsumme mit.

Nach einer richterlichen Anordnung wurde noch in der Nacht die Wohnung des Auetalers durchsucht. Nach der Entnahme einer Blutprobe und der endgültigen Feststellung der Identität wurde der Festgenommene aus dem Gewahrsam entlassen. Die Polizei ermittelt wegen Verstoß gegen das Waffengesetz, Verdacht des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln und Führen eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Drogen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=45923

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes