Vandalen hinterlassen Mengen an Müll

Bückeburg (mm-11.04.18). Während in der Innenstadt die Vorbereitungen für den 2. Bückeburger Streetfoodmarkt liefen, zelebrierten wahrscheinlich in der Nacht von Samstag zu Sonntag Wandalen ihre ganz eigene Ausgabe in der Feldmark. Auf dem beliebten Rastplatz bei der Auebrücke an der Schnittstelle Ochsenwiesen, Mittlerer Bruch, Naturschutzgebiet (Aussichtspunkt 13 Landtour Bückeburg) veranstalteten sie eine wahre Müllorgie (Foto).

Das gebrauchte Einweggeschirr hat man achtlos zurückgelassen, und die Einweggrills haben große Löcher in die Vierkanthölzer des Tisches gebrannt. So bot sich unserem Leser (Name der Redaktion bekannt) am Sonntagvormittag während seiner Fahrradtour ein Bild der Verwüstung, was ihn veranlasste, bei der zweiten Tour zwei Restmüllsäcke und ein Paar Handschuhe mitzunehmen und den Dreck ruck-zuck einzusammeln.

„Ich denke man sollte solche Hotspots in der warmen Jahreszeit öfter einmal kontrollieren, zumal dieser Platz bequem mit einem Streifenwagen zu erreichen ist“, so die Anregung unseres Mitbürgers. Foto: pr

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=38435

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes