Uwe Goth neuer Vorsitzender
Vorstandswahlen bei der Wählergemeinschaft

Landkreis (mm-04.12.23). Im „Ratskeller“ in Rodenberg fand kürzlich die Jahreshauptversammlung der Wählergemeinschaft Schaumburg (WGS) statt, die als Kreisorganisation der örtlichen Schaumburger Mitgliedswählergemeinschaften agiert. Vorsitzender Jörg May berichtete u.a. über die zeitintensive Organisation der Wahl zum Kreistag, bei der die WGS mit 40 Kandidaten in fünf der sechs Wahlbezirke angetreten war.

Mit Hinrich Gottschalk, Heinrich Sasse, Ralf Sassmann und Andreas Walter wurden vier Kandidaten der WGS in den Kreistag gewählt und bilden gemeinsam mit Andreas Paul Schöninger die Gruppe WGS/Freie Wähler. Ralf Sassmann, Gruppensprecher der Gruppe WGS/Freie Wähler, konnte von zahlreichen Aktivitäten im Rahmen der Ratstätigkeit berichten.

Einem Antrag der Gruppe folgend, wird die Einrichtung einer Buslinie von Bad Nenndorf nach Hameln im Mobilitätskonzept des Landkreises Berücksichtigung finden. Die Streckenführung soll dabei die Orte Bad Nenndorf (S-Bahnhof), Rodenberg, Lauenau, und Bad Münder berücksichtigen.

Gemeinsam mit den Fraktionen von CDU und B90/Die Grünen konnte über einen entsprechenden Antrag erreicht werden, dass sich der Kreistag mit überwältigender Mehrheit dafür aussprach, die Landesregierung aufzufordern, die geplante Trasse der Umgehungsstraße Nienstädt aus dem Landesraumordnungsprogramm zu nehmen und dem folgend aus dem regionalen Raumordnungsprogramm zu streichen.

Um die für Radfahrer gefährlichen Streckenbereiche zwischen Rodenberg und Reinsen sicherer zu machen, setzt sich die Kreistagsgruppe für den Bau eines Radwegs an der L444 (Rodenberger Straße) zwischen Rodenberg und Stadthagen ein. Auf Grund der zurückliegenden Coronakrise und den damit verbundenen Einschränkungen hatte es in den vergangenen Jahren neben den Aktivitäten der Kreistagsabgeordneten keine weiterreichenden politischen Aktivitäten seitens der WGS gegeben, so dass im weiteren Verlauf der Versammlung die Zukunftsplanung im Vordergrund der Diskussion stand.

Bei den anschließenden Neuwahlen aller Vorstandspositionen hat sich die WGS neu aufgestellt und dem neuen Vorstand als Aufgabe mitgegeben, zunächst eine inhaltliche „Bestandsaufnahme“ durchzuführen und eine politische Aufgabenstellung für die WGS zu definieren.

Das neue Team um den neu gewählten 1. Vorsitzenden Uwe Goth aus Helpsen wird am 19. Dezember zu einer konstituierenden Vorstandssitzung in Kirchhorsten auf dem Hof Gottschalk zusammenkommen. Foto: WGS

Foto: Der neue Vorstand der WGS mit Hinrich Gottschalk (v.li.,Beisitzer), Ralf Sassmann (Beisitzer), Andreas Tegtmeier (stv. Vorsitzender), Uwe Goth (1. Vorsitzender), Jörg May (stv. Vorsitzender), Martin Strozyk (Kassenprüfer), Andreas Walter (Schriftführer), Sven Akkermann (Kassenprüfer). Nicht auf dem Foto sind Marion Kuckuck (Kassiererin) und Nicole Wehner (Beisitzerin).

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74649

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes