Unfallflucht

Bückeburg (pol-01.12.23). Eine 17-jährige Fußgängerin ist gestern gegen 17.50 Uhr in Bückeburg an der Kreuzung Ulmenallee/Obertorstraße beim Überqueren der Grünlicht zeigenden Fußgängerampel von einem Pkw Hyundai angefahren worden. Der Pkw ist von einer Frau gesteuert worden, die auf die Ulmenallee eingebogen war.

Nach dem Anstoß mit der 17-Jährigen aus Springe hielt die Verursacherin kurz an und öffnete nach Angaben der Geschädigten nur kurz die Fahrertür, um zu fragen, ob alles in Ordnung sei. Die leicht verletzte Springerin und eine Zeugin aus Bielefeld, die dem Pkw noch ausweichen konnte, standen noch so unter Schock, dass sie gar nicht so schnell antworten konnten.

Anschließend fuhr die Fahrzeugführerin auf der Ulmenallee weiter, ohne ihre erforderlichen Personalien zu hinterlassen. Die aufnehmende Polizei Bückeburg suchte noch am selben Abend die 64-jährige Fahrzeughalterin in Bückeburg auf, um eine Befragung durchzuführen, wer zum Unfallzeitpunkt den Pkw geführt hat.

Es sind Ermittlungen wegen des Tatverdachts der fahrlässigen Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet worden.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74619

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes