Unfall nach ausgeschalteter Ampel

Bückeburg (pol-16.06.22). Erneut kam es gestern an der Bückeburger Ampelkreuzung Unterwallweg / Obertorstraße nach einem Vorfahrtsverstoß zu einem Unfall zwischen zwei Pkw. Die Ursache für die Verkehrsunfälle ist immer wieder, dass während des Nachtbetriebs der ausgeschalteten Ampeln die geltenden Verkehrszeichen durch die Autofahrer nicht wahrgenommen bzw. missachtet werden.

Um 20.45 Uhr fuhr eine 41-jährige Obernkirchenerin mit ihrem Pkw Seat als Linksabbiegerin vom Unterwallweg in die Obertorstraße ein und missachtete die Vorfahrt des von links kommenden Pkw Audi einer 26-jährigen Frau aus Heeßen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=66282

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes