Unbekannter fügt Hund tödliche Verletzungen zu

(pol – 12.1.24) Auf dem Gehweg an der Einmündung Eilsener Straße/Rintelner Straße in Obernkirchen kam einer 50jährigen Obernkirchenerin, die ihren Hund ausführte, am Montag gegen 18.30 Uhr ein unbekannter Mann entgegen, der sich offenbar durch den Hund gestört fühlte.

Der Unbekannte hob den Chihuahua hoch und warf diesen anschließend mit voller Wucht auf den Gehweg. Der auf ca. 40 bis 50 Jahre alte Mann ging wortlos auf der Rintelner Straße in Richtung stadtauswärts weiter.

Die Hundehalterin suchte mit dem verletzten Tier sofort eine Tierärztin auf, wobei der Hund auf Grund der erlittenen Verletzungen nach einer Untersuchung verstarb.

Der sehr wahrscheinlich alkoholisierte und sehr ungepflegt wirkende Unbekannte, weist nach Angaben der Geschädigten eine Körpergröße von ca. 170 cm auf, trug einen Dreitagebart und war dunkel gekleidet bzw. trug eine Mütze oder Kappe. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizeistation Obernkirchen, Tel.: 05724-95 88 60, entgegen.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=81318

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes