Umweltbildungszentrum „Wilde Karde“

Seggebruch (mm-08.04.22). Bereits Anfang Dezember 2021 hat die Gründungsveranstaltung des Umweltbildungszentrums „Wilde Karde“ stattgefunden. Eva von Löbbecke ist die 1. Vorsitzende, Prisca Rüßau ihre 1. Stellvertreterin und Ursula die 2. stellvertretende Vorsitzende. Dagmar Schmit wird sich als Schatzmeisterin um die Finanzen kümmern.

In einem typisch Schaumburger Bauernhaus in Tallensen, Gemeinde Seggebruch, das zurzeit von Grund auf saniert wird, werden in naher Zukunft Kompetenzen über Naturwissen in Form von Kursen, Workshops, Vorträgen und Naturschutzaktionen für Kinder, Jugendliche, Schülerinnen, Schüler und Erwachsene angeboten. Themen werden sein: Naturnahe Gartengestaltung, Lebensräume erkunden, Naturwissenschaftliche Zusammenhänge erforschen und Klimawandel/Erneuerbare Energien. Foto: pr

Foto: Dagmar Schmidt (hinten, v.li.), Prisca Rüßau sowie Eva von Löbbecke (vorne, v.li.) und Ursula Gallmeier

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65218

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes