Umgestaltung der Außenanlagen im Sportpark
Dorfentwicklungsplanung: Rat stellt Förderantrag

Helpsen (mm-17.09.20). Die Gemeinde Helpsen hatte im Rahmen der Dorfentwicklung zum 15. September 2019 einen Förderantrag zur Gewährung von Zuschüssen für die Neu- und Umgestaltung der Spielplätze „Am Anger“ und „Am Sportpark“ in Südhorsten gestellt. Für den Spielplatz „Am Anger“ war die Förderfähigkeit nicht gegeben, weil dieser Spielplatz innerhalb eines Neubaugebietes errichtet wurde. Daraufhin hatte der Rat im Juli beschlossen, diesen Spielplatz mit Eigenmitteln umzugestalten (Bückeburg-Lokal berichtete).

Anfang August 2020 hat das Amt für regionale Landesentwicklung der Gemeinde mitgeteilt, dass für dieses Jahr keine Zuwendungen gewährt werden können, weil nicht ausreichend Fördermittel vorhanden sind. Aus der Begründung ergibt sich nach den Worten von Gemeindedirektor Ditmar Köritz, „dass der Antrag grundsätzlich förderfähig ist.“

Es wurde zudem darauf hingewiesen, dass bei der Bewertung aller Anträge im Bereich der Dorfentwicklungsplanung die Umgestaltung eines Spielplatzes einen „relativ niedrigen Wert“ erhalten hat und daher eine Förderung nicht möglich ist.
Im Antrag aus dem Jahr 2019 war nur der Austausch von Spielgeräten in Eigenleistung durch den Bauhof der Gemeinde Helpsen vorgesehen und beantragt worden. Der Gemeinderat hat nun die Verwaltung einstimmig beauftragt, für die Neugestaltung der Außenanlage im Sportpark Südhorsten, hinter dem Sportheim zwischen Spielplatz und Kriegerdenkmal (Foto), einen Förderantrag in Höhe von rund 40.000 Euro zu stellen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=55581

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes