Trommel-AG macht den „Einheizer“
Grundschüler besuchen Haus Kurt Partzsch

GS Im Petzer Feld 02.08.15Bückeburg (mm-02.08.15). Schülerinnen und Schüler der Grundschule Im Petzer Feld haben kürzlich mal wieder die Bewohnerinnen und Bewohner des Haus Kurt Partzsch besucht, nachdem die Musical-AG schon einmal in der Vorweihnachtszeit dort gewesen ist. Die von der pädagogischen Mitarbeiterin Frau Lüders geleitete AG „Rhythmus ist cool!“ und die von der Lehrerein Frau van de Vorle geleitete „Musical-AG“ hatten im Rahmen des Ganztagesbereichs im letzten Halbjahr Auftritte vorbereitet. Bei der „Musical-AG“ wirkt Mutter Frau Spier ehrenamtlich unterstützend mit.

Die Trommel-AG trat zunächst als „Einheizer“ auf. Auf selbst dekorierten Eimern wurde mit Sticks rhythmisch und laut zur Musik von „Fluch der Karibik“ mit entsprechender Verkleidung getrommelt. Dazu gab es eine Performance, die zum Thema Piraten passte. Danach präsentierte die Kinder der Musical-AG das von van de Vorle und Spier selbst geschriebene Stück. Hierbei wurde geschauspielert und bekannte Kinderhits unter anderem von Rolf Zukowski gesungen. Es ging um das Thema Freundschaft zwischen Mäusen und Ratten, die eigentlich nicht befreundet sein dürften.

Die Ratten begegnen sich regelmäßig am Schlemmertreff Biomülltonne, wollen eine Band gründen und finden keinen Sänger. Sie selbst wollen nur Instrumente spielen. Sie veranstalten ein Casting und hören dabei zufällig einer Maus beim Singen zu, die am Ende Sängerin in der Rattenband werden darf. „Die Bewohner haben sich gefreut und waren sichtlich gerührt von den Kinderliedern; es gab viel Applaus und Lob von ihnen für die Kinder“, berichtete Schulleiterin Marieke Busch nach dem Besuch. Für viele Lacher im Publikum habe das Casting für die Rattenband („das lag am Schauspieltalent und an der Ironie der Kinder“) gesorgt.

Heimleiterin Petra Ripke-Eifler hat sich bei den Kindern mit einem Eis bedankt und der Schulleiterin eine Spende für die Musical-AG überreicht. Damit sollen Kostüme für folgende Auftritte angeschafft werden. Marieke Busch und Petra Ripke-Eifler wollen zukünftig kooperieren. So soll es nach Möglichkeit pro Jahr zwei Besuche der Grundschule Im Petzer Feld geben, um den Bewohnern eine Freude zu machen. Für den nächsten Auftritt in der Weihnachtszeit beginnen die Proben nach den Sommerferien.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=18915

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes