Transparente pro Umgehungsstraße zerstört

Nienstädt (mm-14.02.20). Heike Klenke und Fruttuoso Piccolo aus Nienstädt haben Bückeburg-Lokal darüber informiert, dass Anfang Februar bereits zum vierten Mal Transparente, die sie auf ihrem Grundstück zur Kirchhorster Straße aufgestellt hatten, gewaltmäßig zerstört wurden. Auf diesen Transparenten hatten sie sich für eine Umgehungsstraße ausgesprochen. Nach den letzten beiden Zerstörungen habe man Anzeige erstattet.

Aus der Sicht unserer Leser handelt es sich nicht nur um eine Sachbeschädigung und die Diskussion um eine Umgehungsstraße („zu der können alle Bürger stehen, wie sie wollen“), sondern um das Recht auf freie Meinungsäußerung.

„Wir erleben in unserem Umkreis, das sich die jetzt erlebte Zerstörungswut auswirkt; sie erzeugt Angst, die eigene Meinung zu sagen oder mit einem Transparent auszudrücken“, so Klenke und Piccolo. „Wir möchten dieser Form von Einschüchterungsversuchen entgegentreten, und wir hoffen aus Solidarität seitens der Öffentlichkeit“, heißt es abschließend. Foto: pr

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51723

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes