Top 6 der besten Fußballspieler im Jahr 2021, auf die Sie achten sollten

Werbung

Glauben Sie, dass nur C. Ronaldo und L. Messi die besten Fußballer der Welt sind? Sie irren sich! Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wer derzeit die besten Fußballer der Welt sind. Im Laufe der Jahre haben die Menschen immer wieder über Cristiano Ronaldo und Lionel Messi diskutiert, indem sie ihre Leistungen in der Branche verglichen haben.

Doch die Debatte verlagert sich, und diese beiden beispiellosen Talente sind in den Herbst ihrer Karriere eingetreten. Die aufstrebenden Stars der nächsten Generation machen sich bemerkbar, und die unterschätzten Ikonen des Fußballs bringen weiterhin großartige Leistungen.

Sportwetten erfordern viel Vorsicht! Sie sollten sich über die Mannschaft informieren, auf die Sie Ihr Geld setzen wollen. Wenn Sie jedoch einige der besten Fußballspieler in Ihrem Lieblingsteam haben, können sich die Quoten zum Guten verändern.

Mit den besten Fußballspielern in einer Mannschaft haben Sie das nötige Vertrauen, um auf das Team zu setzen. Diese Fußballer in einer Mannschaft können Ihr Tippspiel für immer verändern. Sie können Ihre Sportwetten Tipps vorhersagen gratis.

Auf der Grundlage von Torschützenlisten, Umfragen, persönlichen Fähigkeiten und Leistungen der Spieler in den letzten Jahre präsentiert mightytips die Top 6 Spieler der Welt.

6. Harry Kane (Tottenham):
Kane befindet sich derzeit in einer schwierigen Lage, nachdem es ihm nicht gelungen ist, einen Wechsel von seinem geliebten Tottenham zu erreichen. Seine Zukunft ist ungewiss, aber sein Talent ist es nicht. Er ist sicherlich einer die besten Fußballer der welt.

Seine 166 Tore in 242 Premier-League-Spielen sind nahezu beispiellos. Eine Saison mit 21 Toren in dieser Spielzeit – eine vernünftige Zahl – würde ihn in der Liste der zehn besten Premier-League-Torjäger aller Zeiten an Thierry Henry, Frank Lampard, Sergio Aguero und Andy Cole vorbeiziehen lassen. Nur Wayne Rooney und Alan Shearer würden noch vor ihm rangieren.

Nach dem Gewinn des Goldenen Schuhs bei der WM 2018 und vier Toren bei der EM 2020, mit denen er England die Chance auf den Titelgewinn eröffnete, lässt Kane die Kritiker über seine internationale Form verstummen.

Der 28-Jährige ist ein bemerkenswerter Kombinationsspieler, der mit seinem Weitblick und seinem Passspiel jeden anderen Stürmer übertrifft, während seine Torabschlüsse so gut sind wie keine anderen im Weltfußball. Wenn Kane seine Form beibehält und ein vernünftiges Maß an Fitness beibehält, könnte er noch fünf weitere Spielzeiten an der Spitze der Premier League stehen und weitere 100 Tore erzielen.

5. Mohamed Salah (Liverpool):
Mohamed Salah wird als einer der günstigsten Neuzugänge der modernen Premier League in die Geschichte eingehen. Er hat 36 Millionen Pfund gekostet, was immer noch eine stolze Summe ist, aber Liverpool hat für dieses Geld ein Weltklassetalent an Land gezogen.

Die Beständigkeit des Ägypters verdient einen Platz auf dieser Liste. In seiner ersten Saison bei den Reds schoss er 32 Tore in 36 Spielen. Das war eine unhaltbare Zahl, wenn man bedenkt, dass er nur zwei Tore vom Premier-League-Rekord für eine einzige Saison entfernt war, aber seitdem hat er dreimal die 20-Tore-Marke geknackt – plus Assists.

Salah hat in 212 Spielen für Liverpool 134 Mal ins Netz getroffen. Für einen Stürmer, der kein ausgesprochener Stürmer ist, sind diese Zahlen – im Kontext einer harten, physischen Liga – ungeheuerlich.

4. Cristiano Ronaldo (Man Utd):
Ronaldo ist ein fußballerisches Chamäleon. Er hat Europa in verschiedenen Ligen und auf verschiedenen Positionen erobert und sich dabei immer wieder an neue Gegebenheiten angepasst.

Sein Wechsel zurück zu Manchester United hat für viel Aufsehen gesorgt, nachdem er bei Juventus Turin etwas aus dem Ruder gelaufen war, aber er hat bewiesen, dass er das Tempo, die Abschlussstärke und den unbändigen Siegeswillen beibehalten hat, die ihn einst an die Spitze gebracht haben.

Ronaldo mag in der Rangliste etwas nach unten gerutscht sein, weil er als Teil einer Mannschaft nicht so erfolgreich war – seine Zeit bei Juventus brachte weder die versprochene Champions-League-Trophäe noch den Zusammenhalt der Mannschaft -, aber er bleibt einer der tödlichsten Stürmer überhaupt.

3. Kevin De Bruyne (Man City):
Kein Spieler in der Premier League ist technisch so begabt wie Kevin De Bruyne. Der Spielmacher mit dem Adlerauge verfügt über die technischen Fähigkeiten und die Spielintelligenz, um Spiele sowohl im In- als auch im Ausland zu dominieren. Auch seine Körperlichkeit – sowohl in Bezug auf Geschwindigkeit als auch auf Kraft – wird unterschätzt.

Manchester City wäre nicht dasselbe ohne De Bruyne. Er ist der Assist-König, denn City erzielt alle zwei Premier-League-Spiele ein Tor, das der Belgier beisteuert. Natürlich ist es für De Bruyne von Vorteil, dass er ein Team von glänzenden Stars um sich herum hat, aber der 29-Jährige hat auch für Belgien gespielt.

Wir haben uns nicht mit den detaillierten Statistiken jedes einzelnen Spielers befasst, aber hier sind einige Zahlen aus KDBs bisherigen 181 Premier-League-Spielen. Er spielt 53 Pässe pro Spiel, hat 116 „Großchancen“ kreiert und bis zur Saison 2021/22 120 Torvorlagen (78 Assists, 42 Tore) verbucht.

Man hat das Gefühl, dass eine weitere außergewöhnliche Saison De Bruyne an die Spitze dieser Liste katapultieren könnte. In der Tat könnten ihn andere bereits dort platzieren, und es wäre schwer, ihnen zu widersprechen.

2. Robert Lewandowski (Bayern München):
Robert Lewandowski, der in vielen Listen der besten Fußballer der Welt unter Ronaldo und Messi rangiert, wird oft übersehen. Jetzt nicht mehr. Lewandowski ist ein Stürmer, dessen Talente sich im Laufe der Jahre an verschiedene Spielstile angepasst haben, und er ist der erfahrenste Torjäger, den Sie je gesehen haben.

Der polnische Nationalspieler hat bei Eins-gegen-Eins-Situationen ein sicheres Auge für das Tor und seine Zahlen sind beeindruckend. Lewandowski erzielte 41 Bundesliga-Tore in nur 29 Spielen – das ist Rekord. Er wird mit zunehmendem Alter immer besser.

Darüber hinaus wurde er zu Europas Fußballer des Jahres und zum Spieler des Jahres der FIFA gewählt, erhielt aber den Ballon d’Or 2020 nicht, nachdem die Auszeichnung wegen der Pandemie abgesagt wurde. Er ist derzeit der unbestrittene König der Naturstürmer im Weltfußball.

1. Lionel Messi (PSG):
Wie jemand Lionel Messi sehen kann, ohne einen Schwindelanfall zu bekommen, ist mir unbegreiflich. Messi ist objektiv und subjektiv der Beste – jetzt und immer.

Was die nackten Zahlen angeht, so trug er Barcelona jahrelang auf seinen kleinen Schultern, bis zum Ende. In der letzten Saison erzielte er 30 Tore in 35 La-Liga-Spielen, und das mit einer relativ schwachen Mannschaft um ihn herum. Das war seine fünftschlechteste Saison in 13 Jahren mit mehr als 30 Ligaspielen, und dennoch war sie phänomenal.

Insgesamt hat Messi in 778 Spielen für Barcelona in verschiedenen Wettbewerben 672 Tore und knapp 300 Vorlagen erzielt. Der argentinische Star hat Argentinien 2021 zum Titel bei der Copa América geführt, und in 151 Länderspielen hat er insgesamt 76 Tore erzielt.

Abgesehen von den reinen Zahlen ist Messi einfach der beste Fußballer, den man auf diesem Planeten sehen kann. Keiner kann den Puls auf dem Fußballplatz so hoch schlagen lassen wie er, keiner verfügt über so viel nicht quantifizierbare Magie, keiner spielt so gut Fußball wie Lionel Messi. Foto: pixabay.com

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=63247

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes