Testperson Nr. 10.000 beim ASB
Blumen und Geschenkgutschein für Chantalle Fricke

Bückeburg (mm-02.06.21). „Ich wollte Möbel umtauschen, brauchte dazu ein negatives Testergebnis und habe daher letzten Dienstag das ASB-Testzentrum an der Bensenstraße aufgesucht“, berichtete Chantalle Fricke aus Ahnsen, als sie gestern Mittag als „Testperson Nr. 10.000“ ausgezeichnet wurde und vom ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier und der Testzentrum-Leiterin Gabi Weimann einen Blumenstrauß und einen Gutschein überreicht bekommen hat.

„10.000 getestete Personen spiegeln die Akzeptanz der ASB-Testzentren wider“, meinte Annika Fauth von der Stadt Bückeburg und lobte die schnelle und unbürokratische Zusammenarbeit mit dem ASB. Seit der Eröffnung des ersten Testzentrums am 7. April sind nach den Worten von Jens Meier in Bückeburg durchschnittlich 1,5 Personen von 1.000 positiv getestet worden.

Mit der Einrichtung eines zweiten Testzentrums in der Fußgängerzone habe sich, so Meier, die Situation im ASB-Gebäude an der Bensenstraße entspannt. Der Geschäftsführer nutzte die Gelegenheit, dem Team mit Gabi Weimann („außergewöhnliches Organisationstalent“) an der Spitze für die geleistete Arbeit zu danken.

Kein Verständnis hat der Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes für die pauschale Kritik in den Medien nach den Betrugsvorwürfen in einigen Testzentren. „Wir müssen alles dokumentieren und nachweisen und die Datensätze bis 2024 im Tresor aufbewahren“, erläuterte Meier.

Foto: Chantalle Fricke (r.) freut sich über Glückwünsche, Blumen und einen Gutschein von Jens Meier und Gabi Weimann

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=59717

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes