Taschendiebstähle

Bückeburg (pol-28.11.22). In zwei Bückeburger Supermärkten und auf dem Weihnachtszauber kam es am vergangenen Wochenende zu insgesamt drei Taschendiebstählen. Am Freitag wurde einer 82-jährigen Bückeburgerin gegen 15.30 Uhr aus ihrer Umhängetasche das Portemonnaie in einem Supermarkt an der Kreuzbreite entwendet.

Die Geschädigte stellte den Diebstahl erst an der Kasse beim Bezahlen der Einkäufe fest. Die 82-Jährige konnte keinerlei Angaben zu möglichen Tatverdächtigen machen. Eine Angestellte hatte im Einkaufsmarkt zwar einen Mann gesehen, der etwas „komisch“ durch die Gänge gegangen sei, eine konkrete Tathandlung ist allerdings nicht beobachtet worden. In der gestohlenen Geldbörse befanden sich 350 Euro, die EC-Karte und weitere wichtige Ausweiskarten incl. Personalausweis und Führerschein.

Am Samstag war ein unbekannter Täter gegen 13.30 Uhr in einem Einkaufsmarkt an der Hannoverschen Straße aktiv. Seitdem vermisst eine 83-jährige Bückeburgerin ihr Portemonnaie, das in ihrer Handtasche steckte. Mit 70 Euro Bargeld fällt die Diebstahlssumme etwas geringer aus, wobei aber auch hier nahezu alle wichtigen Ausweise mit abhandengekommen sind.

Auch auf dem diesjährigen Weihnachtszauber kam es am Sonntag gegen 18.00 Uhr zu einer Diebstahlstat eines Portemonnaies, das eine 50-jährige Frau aus Hess. Oldendorf in ihrem Rucksack hatte. Ein fingerfertiger Taschendieb muss den auf dem Rücken getragenen Rucksack geöffnet haben und konnte so unbemerkt die Geldbörse mit 90 Euro Bargeld sowie alle Ausweiskarten stehlen.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=69053

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes