Stadt lädt zum Mitmachen ein
Familientag auf dem Marktplatz

Bückeburg (mm-12.09.22). „Wir sind eine Stadt mit rund 20.000 Einwohnern und haben eine tolle Gemeinschaft“, meint Bürgermeister Axel Wohlgemuth, als er am Samstagmittag um 13 Uhr den Familientag auf der Bühne auf dem Marktplatz eröffnete. Über 40 Gruppen und Institutionen haben sich an diesen Aktionstag, gemeinsam ausgerichtet vom Lokalen Bündnis für Familie und der Stadt, beteiligt und die Gelegenheit genutzt, sich zu präsentieren.

„Zusammen macht das Leben in der Stadt mehr Spaß – machen Sie mit“, appellierte Wohlgemuth an die Besucher. Der Bürgermeister dankte Sponsoren wie u.a. Volksbank in Schaumburg, E-Center Fabig, Stadtwerke Schaumburg-Lippe und der Bückeburger Bäder GmbH für ihre Unterstützung beim Aktionstag.

Pastor Rainer Diekmann und Pastor Marc Bergermann sprachen zur Eröffnung ein ökumenisches Grußwort. „Großartig, dass der Familientag stattfinden kann – dieser Tag ist ein Geschenk, wir haben lange darauf warten müssen“, meinte Diekmann. „Suchet der Stadt Bestes“, zitierte Bergermann aus der Bibel. Das bedeute auch eine Aufforderung an die Menschen, „sich um ihre Stadt zu kümmern, sich einzubringen und dafür zu sorgen, dass es der Stadt gut geht.“

Bevor die Jugendband der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Bückeburg das Bühnenprogramm eröffnete, brachte ein plötzlich eintretender, heftiger Regenschauer von hoher Intensität große Regenmengen und verhagelte ein wenig die Stimmung. Regenschirme waren gefragter als Sonnenbrillen. Nach einer halbstündigen Pause wurde das Programm fortgesetzt.

Zunächst wurde auf der Bühne vom Netzwerk Kinderturnen Kinder-Tanz zur Melodie „Theo Theo“ geboten. Anschließend machten viele bei den BSG-Vorführungen mit Hula-Hoop-Reifen und Smovey-Ringen, ein multifunktionales Fitnessgerät für alle Altersgruppen, vor der Bühne mit.

„Kinderfeuerwehr ist vielseitig“, konnte man einmal mehr erkennen, als Kinder zwischen sechs und zehn Jahren in einem aufgebauten Baseball Schlagkäfig versuchten, mit dem Baseballschläger einen vom Jugendbetreuer zugeworfenen Ball zu treffen. Beim THW konnten die Kleinen mit dem Bobby-Car durch die Gegend fahren, die Großen eine Bratwurst essen und sich ein Einsatzfahrzeug erklären lassen. Bei der Musikschule Schaumburger Märchensänger konnten die Jungen und Mädchen Instrumente ausprobieren.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=67843

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes