Spurensuche im Harrl

Bückeburg (mm-09.07.20). Unter dem Motto „Spurensuche im Harrl“ veranstaltet der Landsommer Weserbergland am Samstag, 18.07.2020, um 14:30 Uhr, eine Wandertour durch den Harrl. Der ca. 5 km lange Rundwanderweg startet vom ältesten Turnplatz Niedersachsens.

Auf einem gut begehbaren und leicht ansteigenden Wanderweg begeben sich die Gäste entlang der Siedlung „Am Harrl“ bis zum Idaturm. Dieser wurde im Jahr 1847 von Fürst Georg Wilhelm zu Schaumburg errichtet und nach dessen Gattin, Fürstin Ida, benannt.

Zurück verläuft die Route über den Kammweg, vorbei am Hexenteich, an dem man das Gefühl hat, sich in einer Schlucht zu befinden. Nach einem Besuch auf dem jüdischen Friedhof, führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt. Während der Wanderung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über den Harrl, über Bückeburg sowie über den benachbarten Kurort Bad Eilen.

Die Tour dauert ca. 2,5 Stunden. Der Treffpunkt befindet sich auf dem Parkplatz „Altes Forsthaus“, Harrl 2, 31675 Bückeburg. Nach den Vorgaben der Niedersächsischen Landesregierung können Gästeführungen derzeit nur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, zum Schutz vor dem Covid-19-Virus durchgeführt, werden.

Vor Beginn der Führung ist es erforderlich, sich in eine Liste einzutragen. Anzugeben sind Name, Anschrift, Telefonnummer und Unterschrift, sodass Kontakte im Infektionsfall eines Teilnehmers zurückverfolgt werden können. Die Gebühr zur Teilnahme an der Führung beträgt 5,00 Euro.

Sind Sie neugierig geworden? Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und begeben Sie sich mit dem Gästeführer Martin Kleist auf eine spannende Spurensuche im Harrl.  Nähere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Bückeburg, Lange Str. 45, 31675 Bückeburg, Tel.: 05722/206 181, E-Mail: [email protected]. Foto: Tourist-Information Bückeburg

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=54232

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes