Spektakulärer Exponatewechsel im Hubschraubermuseum

Bückeburg (mm-22.07.21). Zahlreiche Zuschauer haben am Dienstag auf dem Sablé-Platz mit einem Handy oder Fotoapparat in der Hand einen Wechseln der Exponate im Hubschraubermuseum verfolgen können. Eine oliv-grüne Bell UH-1 D wurde mit Hilfe eines Teleskopladers aus dem Obergeschoss des Museums entfernt und Richtung Schäferkaserne nach Achum transportiert.

Der Hubschrauber Bell UH-1D ist seit über 50 Jahren bei der Bundeswehr und im SAR-Dienst (Source and Rescue) im Einsatz. Die Bezeichnung HU steht für Helicopter (H) und Utility (U). Die Buchstabenfolge führte durch Soldaten zu dem Spitznamen „HUEY“.

Dieser Hubschrauber – es ist die 73+08 – verfügt über eine Sonderlackierung „Goodbye Huey“, war bis Ende Juni im Flugbetrieb und hat nun seinen letzten Landeplatz im Hubschraubermuseum gefunden. Hier kann die Sonderlackierung wetterfest für die Nachwelt erhalten werden.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=60622

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes