SPD wählt neuen Vorstand

Nienstädt (mm-14.12.23). Während der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Nienstädt wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der seit 2005 amtierende Vorsitzende Eberhard Koch kandidierte nicht wieder. Seinen Rückzug vom Posten des Vorsitzenden begründete Koch damit, dass es Zeit für einen Generationswechsel sei, der jetzt eingeleitet wird.

Als neue Vorsitzende wurden Simon Scholz und Nils Lütkebohmert als Doppelspitze einstimmig gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende fungieren jetzt Daniel Timpe und Thomas Fitzke. Ilse Koch wurde als Kassiererin bestätigt. Eberhard Koch bleibt als Schriftführer im Vorstand. Als Beisitzer wurden Gerhard Widdel, Björn Held, Jörg Prietzel, Dirk Röbke, Manfred Bulmahn und Björn Lönneker gewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der scheidende Vorsitzende Koch noch einmal auf die Schwerpunkte der politischen Arbeit im letzten Jahr ein. Besonders betonte er dabei die Forderung nach Planung und Bau der Ortsumgehung der B 65 aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Schutzes der Bürger vor Lärm und Abgasen und der notwendigen Entwicklung eines Gemeindemittelpunktes. Ein zweiter Schwerpunkt betraf den Ausbau der Grundschule zur Ganztagsbetreuung, wobei sich die Sozialdemokraten mehr als ein offenes Konzept gewünscht hätten.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung wurden Dirk Schneckenburger für 25 Jahre und Eberhard Koch für 40 Jahre in der SPD als Jubilare geehrt. An die Versammlung schloss sich das traditionelle Grünkohlessen im Hexenhaus Sülbeck an. Foto: SPD OV Nienstädt

 

 

 

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74832

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes