Sparkasse öffnet Spendenplattform
DRK-Hilfsprojekt für ukrainische Flüchtlinge

Stadthagen (mm-15.03.22). Die sich ausweitenden Kampfhandlungen in der Ukraine verstärken die bereits bestehende humanitäre Krise immer weiter. Während der DRK Bundesverband sich um die humanitäre Hilfe in der Ukraine kümmert, setzt sich der DKR Kreisverband Schaumburg für die humanitäre Hilfe im Landkreis Schaumburg ein.

Es wird erwartet, dass die Zahl der in Schaumburg eintreffenden Ukrainer, die auf der Flucht sind, in den nächsten Tagen stark ansteigen wird. „Das Deutsche Rote Kreuz in Schaumburg bereitet sich vor, um diesen Menschen Hilfe anbieten zu können“, so Eckhard Ilsemann, Projektleiter beim DRK-Kreisverband.

Das Leid der Flüchtlinge aus der Ukraine sei schon jetzt unermesslich und nehme tagtäglich weiter zu. Die Flüchtlinge, die in Schaumburg ankommen, konnten nur wenig mitnehmen und müssen hier vor Ort zunächst mit Kleidung, Hygieneartikeln und Nahrungsmitteln versorgt werden.

Um Unterwäsche, Hygieneartikel (Windeln, Duschgel etc.) oder Babynahrung ausgeben zu können, ist der DRK Kreisverband Schaumburg auf Geldspenden angewiesen, und zwar auf folgendes Konto des DRK Schaumburg:

IBAN: DE83 2555 1480 0470 0132 69; BIC: NOLADE21SHG; Stichwort: Ukrainische Flüchtlinge in Schaumburg.

Die Sparkasse Schaumburg stellt dem DRK Kreisverband Schaumburg ihre Spendenplattform „Wir lieben Schaumburg“ www.wirliebenschaumburg.de zur Verfügung. Auf der Spendenplattform können alle Infos zum Projekt aufgerufen werden und vor allem kann über die Plattform schnell und sicher gespendet werden.

Ziel ist es, innerhalb von vier Wochen 10.000 Euro für die „Flüchtlingsaktion“ zusammen zu bekommen. „Gemeinsam schafft man einfach mehr“, so Jörg Nitsche, Leiter der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Schaumburg. „Viele kleine Spenden werden dann auch zu einer Summe, mit der man Großes bewegen kann – die Sparkasse Schaumburg und ihre Mitarbeiter/innen unterstützen das Projekt mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro“, so Nitsche. Dabei sei ihnen die Möglichkeit, hier vor Ort unterstützen zu können, sehr wichtig gewesen. Foto: DRK

Foto: Bernd Koller, Ehrenpräsident des DRK-Kreisverbandes (v.li.), Gerd Krome, Marktbereichsleiter Sparkasse Schaumburg, und Jörg Nitsche

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=64763

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes