Sonne, gutes Essen und Freunde treffen
Zwei Tage Besucheransturm bei „Schäferhof kocht über“

Rusbend (mm-16.08.21). Nach der Premiere im Vorjahr hat „Carlo“ Kerkhoff-Schäfer mit seinem zweitägigen Hoffest „Schäferhof kocht über“ erneut ein Zeichen gesetzt. Im schönen Ambiente des Hotel & Restaurants mit dem Biergarten und dem von Autos geräumten Parkplatz haben am Samstag und Sonntag jeweils mehrere hundert Personen „mit Abstand“ gefeiert.

Das Wetter hat erneut mitgespielt. „Wir sind mit dem frühen Ansturm bereits um 11 Uhr ein wenig überrascht worden“, meinte „Carlo“ und freute sich natürlich über die großartige Zustimmung der Gäste. Kerkhoff-Schäfer gehört mit zu den Gründern von „Bückeburg kocht über“ und hat sich lange für den Erhalt dieser Veranstaltung stark gemacht. Ob dieser zuletzt kriselnde Gourmettreff auf dem Bückeburger Marktplatz noch einmal stattfinden wird, steht in den Sternen.

Mit dem „Schäferhof kocht über“ gibt es eine echte Alternative. Viele waren mit dem Fahrrad angereist, so auch der beliebte ehemalige Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier mit seiner Frau Margitta. Anlässlich ihres 55. Hochzeitstages hatten die beiden eine geplante Fahrradtour über eine Strecke von 78 Kilometer von Wendthagen aus übernommen, waren über Petershagen nach Rusbend gekommen und ließen es sich bei einem Stopp im Biergarten gut gehen. „Wenn das Wetter mitspielt, sind wir Dienstag mit dem Fahrrad wieder hier“, meinte ein gut gelaunter „Charly“.

Während die Besucher sich Schaumburg-Lipper Zungenragout, Scampi-Spieße, Rösti-Teller mit Scampi und Lachs schmecken ließen, spielte und sang Givoanni von „Rio – die Band“ Hits vergangener Jahrzehnte wie den Evergreen „Butterfly“, mit dem Daniel Gérard 1971 mehrere Wochen lang in den Hitparaden vieler Länder erfolgreich war.

Die Gäste konnten ihren Durst mit frisch gezapftem Bier löschen oder sich am Sekt- und Weinstand zur Erfrischung Prosecco, Hugo und Aperol Spritz bestellen. Noch eins war wie im vergangenen Jahr: Die zahlreichen HSV-Fans wollten nach der Derby-Niederlage gegen St. Pauli nicht auf das Thema Fußball angesprochen werden.

„Carlo“ vergaß nicht, seiner „Schäferhof“-Mannschaft zu danken, die manchen Kilometer schnellen Schrittes zurückgelegt hat, um die Gäste wie gewohnt zu verwöhnen. Eins erscheint sicher: Das Gourmetfest „Schäferhof kocht über“ geht in Serie, im nächsten Jahr könnte man ein Glas auf ein „kleines Jubiläum“ trinken.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=61081

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes