Schwerer Unfall auf B65
Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz

Stadthagen (mm-03.10.23). Am Montag, gegen 15 Uhr, wurde die Feuerwehr Stadthagen zu einem Einsatz auf die Umgehungsstraße (B65) nach Stadthagen gerufen. Ein Pkw hatte den automatischen Notruf (E-Call) ausgelöst, doch die Leitstelle konnte keine Sprechverbindung zum Fahrer herstellen. Es bestand der Verdacht auf einen schweren Unfall, bei dem der Fahrer möglicherweise nicht in der Lage war zu sprechen.

Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte fanden einen auf der Fahrbahn stehenden Pkw vor. Der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer wurde bereits vom Rettungsdienst betreut und war nicht eingeklemmt. Vorsorglich bereitete der Rüstwagen alles für eine mögliche technische Hilfeleistung vor, um im Notfall rasch reagieren zu können.

Der Rettungsdienst unterstützte bei der Rettung des Patienten und klemmte die Batterie des Fahrzeugs ab. Mithilfe einer Wärmebildkamera wurde der Akku des Elektrofahrzeugs kontrolliert. Zur Landung des angeforderten Rettungshubschraubers wurde die Umgehungsstraße in beide Richtungen vollständig gesperrt. Insgesamt waren etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadthagen im Einsatz, unterstützt durch den Rettungsdienst und den Rettungshubschrauber Christoph 4 aus Hannover. Foto: Sönke Fischer, Pressesprecher Stadtfeuerwehr Stadthagen

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73824

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes