„Schüleraustausch wichtig wie vor 50 Jahren“
Empfang der Stadt für Gäste aus Sablé

Ratsempfang für Schüler aus Sablé 01.05.15Bückeburg (mm-01.05.15). Gestern Vormittag hat Bürgermeister Reiner Brombach zu einem Empfang im Historischen Ratssaal 21 Schülerinnen und Schüler der Schule Colbert de Torcy aus der französischen Partnerstadt Sablé sur Sarthe begrüßen können, die von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Adolfinum sowie Lehrkräften begleitet wurden. Die Franzosen haben einen Besuch der Adolfiner aus dem November 2014 erwidert. Die Gäste wurden alle in den Familien untergebracht und bleiben bis zum 7. Mai in der Stadt.

Die Schülerinnen und Schüler aus Sablé besuchen überwiegend die Klasse 10 und sind etwa 15 Jahre alt. Sie nehmen am Schulunterricht teil, sollen aber auch an diesem langen Wochenende die heimische Tradition mit Tanz in den ersten Mai kennenlernen. Zudem steht eine Maiwanderung zum Hohenstein auf dem Programm. Am heutigen Samstag geht es nach Hannover, und am Dienstag will man Richtung Hamburg aufbrechen.

Bürgermeister Reiner Brombach erinnerte an die Anfänge der Städtepartnerschaft mit Sablé und das Motiv, das friedliche Zusammenleben der beiden Völker zu fördern. Er widersprach deutlich der Meinung, wegen der fortgeschrittenen europäischen Einigung sei ein Austausch nicht mehr erforderlich. Gerade die Vorfälle während der jüngsten Finanzkrisen hätten wieder neue Ressentiments hervorgerufen. „Partnerschaft und Bekanntschaften der jungen Menschen sind heute genauso wichtig wie vor 50 Jahren“, so Brombach. Der Bürgermeister gab den Jugendlichen den dezenten Hinweis, dass in der Vergangenheit aus der Städtepartnerschaft mit Sablé durchaus schon Ehen geschlossen wurden.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=17302

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes