Schlägereien und Körperverletzungen

Blau-Licht NEUBückeburg (pol-21.12.15). Als vorweihnachtliche Besinnlichkeit kann die Polizei Bückeburg das zurückliegende 4. Adventswochenende nicht bezeichnen. Den Anfang machten Kinder und Jugendliche am Samstag, die sich gegen15.20 Uhr die Fußgängerzone in Bückeburg für diverse gegenseitig begangene Körperverletzungen aussuchten. Die Beamten mussten zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung und eine wegen gefährlicher Körperverletzung fertigen.

Weiter ging es am frühen Samstagmorgen um 02.05 Uhr vor einer Discothek an der Obertorstraße, wo mindestens drei flüchtige Täter einen 22-jährigen Stadthäger gemeinschaftlich getreten und geschlagen haben. Der junge Mann kam in das Krankenhaus nach Stadthagen. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Das war aber noch nicht der Schluss am Tanzpalast. Um 03.25 Uhr mussten die Beamten wieder dorthin ausrücken, weil es wieder zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten kam, wobei unter anderem ein Barhocker als Schlagwerkzeug eingesetzt wurde. In dem polizeilichen Erfassungssystem wurden zwei weitere Strafanzeigen wegen Körperverletzung registriert.

Den Abschluss machten dann zwei alkoholisierte Gruppen von Jugendlichen am Sonntag um 01.15 Uhr, die in einer Gaststätte ebenfalls an der Obertorstraße in Streit gerieten. Hier kamen die Beamten noch rechtzeitig, so dass Körperverletzungen vermieden werden konnten und eine Schlichtung zwischen den Parteien deeskalierend wirkte.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=21802

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes