Sammelaktion von Althandys
„Für längere Nutzung und umweltfreundliches Recycling“

Landkreis (mm-21.09.20). Die Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) hat gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) erfolgreich gebrauchte Handys für den Umweltschutz gesammelt. Mit der Sammlung wurde ein klares Zeichen gegen kürzer werdende Nutzungszyklen und immer mehr Neugeräte gesetzt. Altgeräte sollten so lange wie möglich genutzt, wiederverwendet oder am Ende ihres Produktlebens umweltfreundlich recycelt werden.

Jedes gesammelte Gerät wurde geprüft und anschließend zur Wiederverwendung aufbereitet oder hochwertig recycelt. Die Handydaten wurden nachweislich und sicher gelöscht. Mit den Erlösen der Handysammlung werden Umweltschutzprojekte in Deutschland unterstützt.

Von den gesammelten 5.000 Altgeräten aller teilnehmenden Bundestagsabgeordneten konnten 399 Stück für eine Wiederverwendung aufbereitet werden. Die anderen Geräte wurden umweltfreundlich recycelt. Dadurch konnten 4,6 Tonnen des Klimagases CO2 vermieden, 37 Kilogramm Kupfer und mehr als 100 Gramm Gold zurückgewonnen werden.

Die Sammelaktion zeige, so Keul, „dass wir viel bewusster mit Smartphones und auch mit anderen Elektrogeräten umgehen müssen.“ Schon beim Kauf der Geräte sollten Produkteigenschaften wie Haltbarkeit, Reparierbarkeit und Recyclingfähigkeit berücksichtigt werden.

Jedes Jahr wandern etwa 22 Millionen neue Smartphones über die Ladentheke. Meist werden sie nur zwei bis drei Jahre genutzt und verschwinden dann in der Schublade, obwohl sie noch funktionsfähig sind. Dabei gehen mit deren Herstellung ein enormer Ressourcenverbrauch und viel CO2-Emissionen einher. Deshalb sei es besonders wichtig, so die Abgeordnete, Handys nicht ständig zu wechseln, sondern möglichst lange zu nutzen, zu reparieren oder auf gebrauchte Smartphones zu setzen.

„Mit der gemeinsamen Sammelaktion von Althandys mit der DUH konnten wir genau darauf aufmerksam machen“, freute sich die grüne Bundestagsabgeordnete und versprach: „Wir werden uns auch weiterhin an der Sammlung ‚Handys für die Umwelt‘ beteiligen und so einen wichtigen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz leisten“. Althandys können weiterhin jeden Dienstag und Donnerstag im Wahlkreisbüro der Abgeordneten in der Gartenstraße 2 in Stadthagen oder postalisch dort abgegeben werden. Foto: Büro Keul

Foto: Katja Keul in ihrem Büro in Stadthagen mit den Ergebnissen der Sammelaktion

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=55652

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes