Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr
Vorfreude und ein wenig Wehmut zum Abschied

Samtgemeinde Sachsenhagen (mm-17.12.23). Auf ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Jahr blickten die Wölpinghäuser Jugendwartin Victoria Beier und die Jugendwarte Torsten Hartmann und sein Stellvertreter Cedric Büsselberg von der Jugendfeuerwehr Wiedenbrügge-Bergkirchen zurück.

Besonders stolz zeigten sich die Verantwortlichen darüber, dass in diesem Jahr gleich acht Jugendliche die Leistungsspange erhalten haben. Die Leistungsspange ist das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr. Als besonderer Erfolg im Jahr 2023 wurde auch der Sieg bei dem jährlich stattfindenden Samtgemeinde-Jugendfeuerwehr Wettbewerb nochmal hervorgehoben, wo sich die Jugendlichen zum dritten Mal in Folge den Sieg erkämpften.

Das Highlight in den Sommerferien war die Teilnahme am 15. Kreiszeltlager in Stadthagen, wo die Jugendlichen trotz der sommerlichen Temperaturen viele der angebotenen Workshops belegten und am Tagesausflug in den Freizeitpark Rasti-Land teilnahmen.

Gleichzeitig war es auch eine Jahreshaupt-versammlung der Abschiede. Durch die Fusion der drei Ortswehren kommt es auch innerhalb der Jugendfeuerwehren zum offiziellen Zusammenschluss. Das neue Führungstrio wird von Victoria Beier als Jugendwartin angeführt. Ihre beiden Stellvertreter sind Ilka Hermann und Torsten Hartmann. Verabschiedet wurden die beiden bisherigen stellvertretenden Jugendwarte aus Wölpinghausen und Wiedenbrügge-Bergkirchen Marvin Wolter und Cedric Büsselberg.

In ihren Grußworten bedankten sich die geladenen Gäste aus Politik und Feuerwehrführung bei der Arbeit der Jugendwarte und ihren Betreuern über das Jahr hinweg. Die Anwesenden blickten aber auch mit etwas Wehmut auf den nun zu Ende gehenden Abschnitt der beiden einzeln bestehenden Jugendfeuerwehren zurück. Insgesamt überwog aber die Vorfreude bei allen Beteiligten über das künftige gemeinsame neue Gerätehaus, wo gerne noch mehr Jugendliche ihre gemeinsamen Dienste durchführen können.

Einen besonderen Dank gab es noch an das Brinkmann Ingenieurbüro und die Firma Wärmetechnik Lindemann aus der Gemeinde Wölpinghausen sowie Borchers Garten- und Landschaftsbau aus Hagenburg. Die drei Firmen spendeten einen Satz neuer Pullover und T-Shirts mit dem neuen Namen der künftigen Jugendfeuerwehr „Gemeinde Wölpinghausen“. Foto: Nicole Bergmann-Kleinschmidt, Pressewartin Kinder- und Jugendfeuerwehr SGM Sachsenhagen

Foto 1: Das neue Team für die fusionierte Jugendfeuerwehr Gemeinde Wölpinghausen mit Torsten Hartmann (v.li.), Victoria Beier, Ilka Hermann

Foto 2: Das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr freut sich über neu gespendete Pullover und T-Shirts mit Spender Uwe Brinkmann vom Brinkmann Ingenieurbüro (Mitte).

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74875

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes