Rotary Club unterstützt Gymnasium

Bückeburg (mm-04.11.22). Die Musiklehrerinnen Agnes Bergmann-Thiel und Annika Maiwald haben in einem gemeinsamen Vortrag vor Mitgliedern des Rotary Club Bückeburg über die Bedeutung musikalischer Nachwuchsförderung am Gymnasium Adolfinum berichtet und dabei ausgeführt, dass selbstgemachte Musik die Intelligenz, die handwerklichen Fähigkeiten, sowie Fühlen, Hören, Spüren und die Emotionalität fördert. Darüber hinaus werden Feinmotorik und Konzentrationsfähigkeit weiter entwickelt.

Für die Klassenstufen 5 und 6 bietet das Adolfinum auch Musikklassen an, die zwei Extrastunden in der Woche für gemeinsames Musizieren zur Verfügung haben. Daraus entwickeln sich dann mit zunehmenden Fähigkeiten eine Streicher AG und eine Bläser AG; beide bilden den Nachwuchs für das Schulorchester und die Big Band.

Mit einem herzlichen Dank überreicht der Präsident des Clubs, Jörg Farr (Foto), einen Scheck über 350 Euro zur Förderung der Arbeit an der Musik und zwei Flaschen Wein zur Förderung der weiteren Motivation der beiden Musikerinnen. Foto: pr

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68641

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes