Reiseveranstalter verärgert über Absage Weihnachtszauber

Bückeburg (mm-15.10.21). Stefan Schütz, Geschäftsführer von der Schütz Reisedienst GmbH in Dortmund, hat uns eine Stellungnahme zur Absage des Weihnachtszaubers (wir berichteten gestern) gesendet, die wir im Wortlaut veröffentlichen:

„Wir sind ein Veranstalter aus Dortmund und kommen seit vielen Jahren mit vollen Reisebussen zur obigen Veranstaltung. Vielleicht interessiert es Sie, dass wir uns mit dem Vorgehen und vor allem der Geist- und sinnlosen Erklärung für die Absage in keinster Weise einverstanden erklären können.

Wir haben bereits Hunderte von Gästen gebucht, die sowieso alle 2 G waren. Uns dann diesen Blödsinn mit einer ungeklärten Pandemielage unter zu jubeln, ist schon sehr dreist! Wer ersetzt die ganzen Kosten für Werbung und jetzt die Bearbeitung der Absagen?

Aber wir haben auch gute Nachrichten für den Klimaschutz in der Stadt Bückeburg! Von meinem Unternehmen wird nie mehr ein Reisebus nach Bückeburg fahren!“ Foto/archiv

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62249

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes